Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   merry-n
   Marie
   Fotos
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen

http://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Peinlich, peinlich... ;-)

Die Sonne geht auf. Ihr frühes, orangefarbenes Licht verfängt sich in den weißen Wolken. Ein Leuchten am östlichen Horizont, welches sich schnell über den ganzen Himmel erstreckt und dessen Bläue betont. Es ist Zeit, die Wanderschuhe zu schnüren und den Rucksack überzuwerfen. Ich freue mich, die Dankbarkeit für einen solchen Tag noch ohne Anstrengung empfinden zu können. Wenn die Tage kurz werden, muß ich mich umstellen. Auf meinen Fotos zeigt sich die Kraftlosigkeit der Herbstsonne schon am frühen Nachmittag.

Warum schreibe ich noch? Ich sollte längst unter der Dusche sein. Das Rasieren verschiebe ich wie so oft auf morgen. Und am Samstag endlich zum Haareschneiden. Mein Frisör weiß natürlich, daß ich bisher dem Eisvogel vergeblich hinterher jagte. Ich treffe ihn oft, wenn er Fahrrad fahrend seine Fitness erhalten will. Eigentlich könnte er seinen Laden schließen, aber wie geht das Leben, ohne Haareschneiden? Er weiß es nicht.

Neben dem Eisvogel fiel mir der Distelfink auf, der eigentlich "Stieglitz" heißt. Wenn er mich mit seinem roten Gesicht anschaut, spüre ich seine Souveränität, die der gemeine Haussperling nicht besitzt. Der erledigt sein Leben hektisch, schnell und scheu. Der Stieglitz trinkt aus der Wasserpfütze, legt den Kopf in den Nacken und dann schaut er wieder zu mir. Ich denke, super, diesen schönen Vogel so nah vor der Linse zu haben. Aber was ist denn mit der Kamera los?

Sie löst nicht aus und ich darf keine schnellen Bewegungen machen. Das wäre sicher auch dem Stieglitz nicht geheuer. Dann wird mir klar, wo der Fehler liegt und ich könnte fluchen, was ich grundsätzlich nie tue... ;-) Am Tag zuvor hatte ich den Auslöser so eingestellt, daß er mit einer kurzen Verzögerung arbeitet. Das passiert natürlich nur so einem "Anfänger" wie mir. Meine Fotos vom Distelfinken taugen nichts, obwohl er ausgiebig trank und mir alle Zeit der Welt bot, gute Fotos zu schießen.

Jetzt steht also noch ein Kandidat auf meiner Wunschliste, neben dem Eisvogel. Und jetzt ist auch endgültig Schluß mit dem Schreiben. Die Wildnis ruft... ;-)
22.11.16 08:28
 
Letzte Einträge: Ein Königreich für eine Sitzbank! ;-), Ein Strand - ein Paradies! , Einladung!, Das Leben geht weiter!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung