Fotos, Poesie, Prosa
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    betoni

   
    pally66

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

http://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alte Liebe!



Politik ist kein gutes Thema, hier in diesem Blog, aus verschiedenen Gründen... doch als interessierter Mensch, was will man machen? Am besten, eine Geschichte schreiben, aus einem langen Leben erzählen und die Politik so nebenbei mit einfließen lassen.

Also ich war auch einmal jung. Damals kifften wir jeden Tag mehrfach. Aber ich war nicht konsequent, sonst hätte ich mich nicht bei der AOK um ein Anstellungsverhältnis im "mittleren Dienst" beworben. Es war echt hart, 25 kurzhaarige Kollegen und Kolleginnen, alle hochanständig, und ich, mit lockigem, schulterlangem Haar, der heimlich kiffte und eine ganz andere Welt wollte... das war Anfang der 70er Jahre.

Zu dieser Zeit war die Welt keineswegs so, wie sie heute ist. Sie war schwarz und weiß, obwohl das Farbfernsehen eben erfunden wurde. Es standen sich zwei gigantische Systeme gegenüber und fochten den "kalten Krieg" aus. Was ist besser, war die große Frage, der von pflichtbewußten deutschen Denkern erfundene Kommunismus, oder der Kapitalismus, von dem keiner so genau wußte, wo er eigentlich herkam. Unser erster Bundeskanzler, Konrad Adenauer, der viele Jahre nach seinem Tod von den Fernsehzuschauern zum "MVP", also zum "Most Valuable Player" in der deutschen Geschichte gewählt wurde, sagte, als sowohl die Amis als auch die Russen in unserem Land standen: "Wir schlagen uns auf die Seite des Kapitalismus, basta!"

Die zweite Ehefrau Adenauers trug als Geburts- meinen Nachnamen, ich muß also vorsichtig sein, was ich sage, zum Schluß sind die Nachfolger dieses Kerls noch mit mir verwandt. ;-) Jedenfalls hatte sein Handeln die DDR zur Folge. Und wenn ich bei der DDR bin, dann fällt mir immer sofort ein deutscher Politiker ein, dessen Konterfei - in Postkartengröße - neben mir an der Wand hängt - Willy Brandt. Und für die Spätgeborenen will ich hier erwähnen, Willy Brandt war ein SPD-Politiker. Mir war der Willy immer sympathischer als der Konrad.

Langer Rede kurzer Sinn. Heute hat die SPD einen Vorsitzenden mit 100prozentiger Zustimmung gewählt. Das ist in unseren Zeiten eigentlich nicht möglich. Wenn in besagter DDR damals die SED so um die 98 Prozent Zustimmung bekam, wußte man, da stimmt was nicht. Aber heute - es ist tatsächlich wahr. Meine alte, ewig zerstrittene SPD hat einen Mann ohne Gegenstimme zum Vorsitzenden gewählt! Da hätte ich fast feuchte Augen bekommen, obwohl ich mir vornahm, diese Versager nicht mehr zu wählen.

Mit der SPD ist es so wie mit dem 1. FCN. Sie machen einem nur Kummer und man fragt sich, warum löst Du Dich nicht elegant von diesen Nervtötern? Warum sagst Du Dir nicht - ach ja, ich will auch mal bei den Siegern sein, also bin ich ab sofort ein Bayern-Fan, oder ein Merkel-Versteher? Es geht einfach nicht. Man besiegt seinen Starrsinn nicht, man löst sich nicht von Gewohnheiten, nur weil die Verlockung einer schnellen Erheiterung winkt. So sind wir Menschen. Die "fahnenflüchtige" Ehefrau entsteigt im letzten Moment wieder dem Flieger in die Karibik, weil der Rasta-Mann an ihrer Seite zwar das größere Potential, aber der schnarchende Ehemann das geringere Risiko und das schönere Häuschen besitzt.

Um zum Schluß zu kommen..., jetzt, wo die SPD ein Ganz-Körper-Lifting erhalten hat und wieder knackig und frisch dasteht, als ob noch etwas aus ihr werden könnte, da muß ich über meine "alte Liebe" noch einmal nachdenken, bevor ich mich zur Merkel ins Bett lege... ;-)
20.3.17 00:09
 
Letzte Einträge: Blauer Natternkopf!, Dichtung und Wahrheit!, Zwei Spatzen pfeifen es vom Dach...!, Fotos vom Feinsten - demnächst!, Es fing alles ganz harmlos an...


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


eman (20.3.17 12:11)
Queen @eman is very amused, lieber Herr @padernosder ...
und durch Deine Story so 70er gestimmt, ja fast geneigt, jetzt auch ihre 70er-Jahre-Geschichten aus der Schublade ...und weißtewas, Herr @padernosder: Sie tut`s ...


Indianwinter (20.3.17 12:40)
...Willy Brand war, neben Schmidt, auch immer "mein Kanzler", heute bewundere ich die Schauspielkunst seines Sohnes Matthias...

Was Martin Schulz angeht-neue Besen kehren gut...
Wir werden sehen, und das mit der Merkel- überleg's Dir doch lieber nochmal

Ich wünsche Dir mehr Sonne, als hier
LG, Indianwinter


Marie / Website (20.3.17 12:44)
So, da bin ich wieder ;-)
Sehr gut geschrieben! Aber aus der Politik halte ich mich weitgehenst raus. Ich bekomme zwar einiges mit, aber habe einfach zu wenig Hintergrundwissen und beschäftige mich zu ungenau damit.
Die 70er Jahre waren auf jeden Fall eine tolle Zeit, ich war da noch ein Kind, aber ich erinnere mich noch ganz gut. Was das "Kiffen" angeht *hust, joa ich glaube da haben sicher auch so "Einige" jenseits der 70er ihre Erfahrungen mit gemacht. Sehe ich nicht als verwerflich an und würde ich heute sogar noch dem "Alkohol" unterstellen, wenn es in einem akzeptablen Rahmen bleibt.
Wie gesagt, ich hatte auch ganz nette Zeiten mit vielen Erfahrungen ;-) und so ein bißl was ist auch aus mir geworden....
Einen schönen Tag, Marie


Mirco / Website (21.3.17 03:12)
Ganz toll geschrieben. Es macht immer unheimlichen Spaß, deine Einträge zu lesen.
Das der Club a Depp ist, weiß ja inzwischen jeder und ist kein Geheimnis mehr, sondern eine bewiesene Tatsache.


Viel Grüße aus Ningbo

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung