Fotos, Poesie, Prosa
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    pally66

   
    indianwinter

   
    marie-adel-verpflichtet

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

http://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mittelalter - Ritterspiele!

Nur noch selten berichte ich hier von "alten Zeiten", doch wer meine Artikel schon lange liest, kann sich vielleicht noch erinnern, z.B. an zwei tapfere Helden und die Tochter des Burgherrn... ;-) Heute also wieder einmal ein Rückfall ins "Mittelalter", welches in meiner Heimat noch immer ein blühendes Dasein führt.

Es sind zwei kleine Städtchen, die täglich von Menschen aus Asien und Amerika gewissermaßen "überfallen" werden. Beide liegen im Regierungsbezirk Mittelfranken, also im bayrischen Norden. Ihre Namen: "Rothenburg ob der Tauber" und "Dinkelsbühl". Warum sehen diese zwei Städte heute noch so mittelalterlich aus? Rothenburg wurde vor der Zerstörung bewahrt, weil es einen trinkfesten Bürgermeister hatte, und Dinkelsbühl gelang im "Dreißigjährigen Krieg" das Gleiche mit Hilfe eines tapferen "Kindermädchens". "Meistertrunk" und "Kinderzeche" sind über die regionalen Grenzen hinaus bekannt.

Der Leser, die Leserin, soll aber nicht glauben, damit hätte sich mittelalterliches Ambiente in Franken erschöpft. Keineswegs, ich zähle jetzt einige weitere Orte auf, bekanntere und unbekannte, deren mittelalterliches Flair einen Besuch wert ist: Nürnberg, Würzburg, Bamberg, Iphofen, Dettelbach, Marktbreit, Frickenhausen, Ochsenfurt, Kitzingen, Karlstadt, Lohr, Sommerhausen, Feuchtwangen, Forchheim, Uffenheim, Volkach usw.

Werfen wir also zunächst einen Blick auf Rothenburg ob der Tauber. Wer noch nie da war, ist sicher fasziniert. Mittelalter pur!

Der "Plönlein", hier drücken die Besucher besonders gerne auf den Auslöser ihrer Kamera.



Markusturm und Rödertorbogen.



Blick vom Marktplatz Richtung Plönlein.



Wir verlassen Rothenburg und erreichen schon bald Dinkelsbühl.



Die Mauertürme und -tore stehen in kurzen Abständen.



Wer will, kann sich die ehemalige Reichsstadt auch mit der Kutsche erschließen.



Zu einem "Bilderbogen" aus dem Mittelalter gehören natürlich auch richtige "Männer aus Eisen" - die Ritter treffen sich jährlich in Aub.



Es geht hart zur Sache!



Wer es friedlicher will, kann mit seinem "Gefolge" in Uffenheim, beim Landgasthof Lichterhof einkehren und sich bei einem "Ritteressen" vergnügen. ;-)

4.5.17 09:07
 
Letzte Einträge: Ein italienischer Abend!, Schwarz-Weiß!, Der Tag der Künstler!, Collage - oder das gute alte Foto-Album! ;-), O sole mio!


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (4.5.17 16:07)
Hallo,

was will man dazu sagen, außer, einfach wunderschöne Städte, Rothenburg und auch Dinkelsbühl, mit diesem Mittelalter-Flair!
Du lebst in einer beneidenswert schönen Gegend, sowohl landschaftlich als auch urban, wie geschaffen, für einen begeisterten Fotografen, wie Du es bist. :D

Mich beeindrucken auch immer wieder besonders die alten Mauertürme und -tore, wie sie hier so gut zu sehen sind- tolle Aufnahmen auch von den "Rittersleut" : )

LG, Indianwinter


Mirco / Website (5.5.17 08:17)
In allen deinen vorgestellten Örtlichkeiten war ich natürlich schon sehr oft, liegen ja alle nur etwa eine halbe Stunde von meinem Heimatort entfernt. :-)

Tolle Bilder und ein Dankeschön für diese wunderschönen Erinnerungen. Du hättest fast etwas Heimweh bei mir verursacht, wenn ich nicht morgen auf die Philippinen reisen würde...

Gruß aus Ningbo

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung