Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    lifeminder

   
    betoni

   
    pally66

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   marie
   betoni
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen

http://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kunterbuntes!

Ein Streifzug durch die Stadt, an dem ich euch gerne teilhaben lasse. Es beginnt mit dem "Gemeinen Bienenkäfer"...



Am Bach, wo der alte Mann sein Häuschen mit Treppe hatte, wächst der Schnittlauch und blüht. Ich las im Internet, sowohl der Schnittlauch als auch die Blüte sind während des Blühens eßbar. Ich fotografierte ihn aus allernächster Nähe und erlaubte mir, die geschlossene Blüte zu öffnen...



Im Sonnenlicht sahen die frischen, jungen Blätter sehr schön aus, wie sie hinter einander aus dem dünnen Zweig wuchsen.



Ich war noch mal beim Farn. Der bekam am späten Nachmittag noch Sonne ab. Er steht vor einem alten Haus, wo außer mir selten einer hinkommt. Ich mußte an ein tanzendes Männchen denken. ;-)



Die Fichtenblüte beobachte ich noch immer. Frische Nadeln sehe ich viele.



Ein Vertreter aus der großen Familie der Baum-Wanzen hält sich am "Fallschirm" fest. ;-)



Zum Schluß eine Kuriosität. In die Mauer eingelassen wurde vor sehr vielen Jahren dieser Strumpf-Automat. Für drei Mark ein paar Nylon-Strümpfe, das war ein Haufen Geld, damals. ;-)

11.5.17 05:35
 
Letzte Einträge: Weitere Urlaubsgrüße! , Auf geht´s!, Ein Königreich für eine Sitzbank! ;-)


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (11.5.17 10:14)
Der Farn ist schon wirklich witzig in seiner Entwicklung.

Auch finde ich solche Zeugen aus der vergangenen Zeit, wie dieser Strumpfautomat, wirklich super. Kaum noch vorstellbar in der heutigen Zeit. Bei uns gab es in einem Städtchen etwas ähnliches, auch heute ist es noch in der Mauer belassen worden. Allerdings gab es da keine Strümpfe, jedenfalls nicht für die Füße ;-)

Ich gebe Dir absolut recht, manche Menschen ziehen es einfach an, dass man gerade als Kind, etwas andere Konsequenzen zieht. Zum Glück gab es bei Dir kein böses Erwachen mit der Schrotflinte, dass wären schon wirklich drastische Maßnahmen gewesen.

Einen schönen Tag, bis dahin, Marie


Indianwinter (11.5.17 16:22)
Hallo,

Du hast Recht, ich sehe den Farn auch tanzen, besonders die kleine „Locke „ist witzig : )
und die Pusteblume hält sich noch tapfer, doch es nutzt nichts, sie muss leider verwelken...

Dieser Strumpfautomat ist schon wirklich kurios, ich erinnere mich nicht, so etwas hier bei uns gesehen zu haben, was es nicht alles gab...

Einen schönen Tag, bis dann, LG Indianwinter

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung