Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    lifeminder

   
    betoni

   
    pally66

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   marie
   betoni
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen

http://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Feuer, Feuer!

Keine Angst, es besteht keine Gefahr. "Feuer-Alarm" deshalb, weil ich erstens eine "Feuerlilie" zeigen und zweitens heute eine Foto-Folge "herausfeuern" will, die sich sehen lassen kann... aber das entscheidet letztlich ihr als Betrachter! Fangen wir also mit der "Feuer-Lilie" an. Zuächst zeige ich sie ohne jede Bearbeitung, so wie sie aus der Kamera gekommen ist...



...und im zweiten Bild soll dann "das Brennen" ein wenig betont werden.



Wer hier bei mir häufiger zu Gast ist, kennt die steinerne Treppe an der Gollach. Dort wächst das "Unkraut" in den Mauerfugen. Und was soll ich sagen, es ist "wert", gezeigt zu werden.



Auch hier will ich nach dem natürlichen, unbearbeiteten Foto noch ein wenig mit der Farbe spielen, aber wirklich nur "ein bisschen"! Meine lange Suche nach dem Namen dieser Pflanze brachte kein eindeutiges Ergebnis.



Das nächste "Doppel-Foto" zeigt die uns schon bekannte, kleine Spinne. Ihren Namen fand ich: "Xysticus"! Davon gibt es Unterarten, aber welche Unterart wir hier sehen, soll uns egal sein. Die kleine Spinne wickelt den schneeweißen Kokon mit ihrem Nachwuchs in ein Brennnessel-Blatt ein.



Natürlich wollte ich sehen, zu welchen Ergebnis diese emsige Arbeit führt.



Die Raupe des Admirals, ihr erinnert euch, hat sich übrigens am nächsten Tag aus ihrem selbstgewählten Gefängnis wieder "herausgefressen". - Und nun ein Ausschnitt eines Fotos, das ich eigentlich gar nicht machen wollte. Doch wenn so eine Kleinlibelle richtig sitzt, das Licht paßt, meine Kameraeinstellungen die richtigen sind und ich ein ruhiges Händchen habe, dann gelingen doch immer wieder besondere Aufnahmen. Ich behaupte einmal, andere Fotografen brauchen für eine solch klare Aufnahme ein "Stativ", oder sie haben einen ähnlich tollen Bildstabilisator wie ich... ;-). Wohlgemerkt, bei einer kleinen Federlibelle wie dieser sind es von Auge zu Auge gerade mal zwei Millimeter!



Ich will auch noch das vollständige Foto zeigen. Die Federlibelle sitzt auf einem Brennnesselblatt. Vielleicht wird jetzt noch deutlicher, wie die Größenverhältnisse sind.



Zum Abschluß heute ein kleiner "Struwwelpeter" - tatsächlicher Name unbekannt. Mir gefällt besonders der Hintergrund, der Unschärfebereich - das Bokeh!

18.6.17 07:23
 
Letzte Einträge: Weitere Urlaubsgrüße! , Auf geht´s!, Ein Königreich für eine Sitzbank! ;-)


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (18.6.17 15:01)
...und ich dachte schon im ersten Moment, wo brennt’s denn...

Zur Feuerlilie lässt sich sagen, sie macht ihrem Namen alle Ehre, sie ist toll und die Farbbearbeitung steht ihr gut.
Das einzige, worauf man bei ihr achten muss, ist der Blütenstaub, den darf man echt nicht an die Kleidung bekommen.

Dieses Unkraut-ich weiß nicht, ich dachte, es könnte eventuell eine der wilden Orchideenarten sein, die es in Deutschland gibt, aber sicher bin ich nicht.
Wie Du Dir vllt. schon denken kannst, gefällt es mir besonders : )
Gut, die Spinne habe ich mir angesehen.

Bei der Libelle ist ihre wahre Größe tatsächlich im Verhältnis zum Brennnesselblatt erst genau ersichtlich und der Wuschel mit dem sehr schönen Hintergrund auf dem letzten Bild ist sehr witzig.

Super Fotos sind das wieder, aber dieses "Kraut", finde ich echt schön

LG heute wieder aus der Sonne sendet Dir Indianwinter, bis dann : D


Marie / Website (18.6.17 21:46)
Lieben Dank für Deinen Gästebucheintrag. ;-)

Oh ja, dass kenne ich nur zu gut, ich weiß auch nie wirklich so ganz genau, wo mich mein Schreiben letztendlich hinführt. Ganz oft hatte ich was anderes im Kopf und das Endresultat ist dann doch was anderes.

Aber ich mag diese ungezwungene Individualität.
Ich wollte eigentlich von "Afrika" weiter erzählen, aber dann kam es anders......Somit muss das eben noch etwas warten.

Deine Bilder sind natürlich, wie immer, super gut gelungen. Die Spinne ist super! Ich finde Spinnen bis zu einer gewissen Größe richtig schön. Was richtig toll ist, sind Spinnennetze beim Sonnenaufgang bzw. mit Morgentau. Ich glaube das wären bestimmt ziemlich gute Objekte. ;-)

Beim letzten Bild dachte ich erst, könnte irgendwie eine verblüte Schnittlauchblüte sein, aber ich glaube dann wohl eher doch nicht.

Eine schöne Woche!
Bis dahin, Marie ;-)


Marie / Website (18.6.17 23:21)
Ich glaube da gab es etwas durcheinander in meinem Gästebuch. Jedenfalls sah Dein letzter Eintrag so aus, als wäre er von heute morgen gewesen.
Aber nichts desto trotz, dann danke ich Dir nun für den von eben. ;-)
LG, Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung