Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    lifeminder

   
    betoni

   
    pally66

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   marie
   betoni
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen

http://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mein Drahtesel wiehert... ;-)

Gestern war ich mal wieder beim Arzt. Das kommt nicht oft vor, aber irgendwann überzeugte mich mein altersschwacher und übergewichtiger Hausarzt, gegen meinen hohen Blutdruck regelmäßig Tabletten einzunehmen. Das will ich nicht, aber ich tue es. Und deshalb muß ich ein paar mal im Jahr in der Arztpraxis ein Rezept abholen...

"Herr X, wir sollten mal wieder einen "Check" machen!"

"Jaja, ich weiß, das sagen Sie mir jedes Mal, wenn ich komme."

"Wir meinen es ja nur gut, und außerdem bezahlt die Krankenkasse alle zwei Jahre einen Gesundheits-Check".

"Junge Frau, nur weil die Krankenkasse den Check bezahlt, soll das für mich ein Grund sein..."

"Wenn Sie nicht wollen, dann eben nicht".

"Genau, ich will nicht!"

"Haben Sie Ihre Versicherten-Karte dabei?"

"Natürlich habe ich meine Karte dabei!"

Wahrscheinlich sagen die meisten "Kunden" beim Arzt immer "jawohl" und "selbstverständlich". Ich bin kein unfreundlicher Typ, aber in der Arztpraxis gebe ich mich immer "bissig". Grundsätzlich will ich nie etwas haben, was mir da angeboten wird. Nur mein Rezept eben. Aber offensichtlich haben die jungen Damen in den weißen Hosen und den lindgrünen Poloshirts Anweisung, die "Laufkundschaft" auf mögliche Defekte hinzuweisen, die diese selbst am eigenen Körper noch nicht wahrgenommen hat.

"Herr X, Ihr Gang ist heute so unrund."

"Das haben Sie richtig bemerkt. Ich bin radgefahren und jetzt tut mir der A..., äh, die Stelle zwischen den Beinen, naja, Sie wissen schon!"

"Der Herr Doktor könnte Ihnen eine Salbe verschreiben, die würde Ihnen sicher helfen."

"Vielen Dank, ich habe zuhause noch eine Salbe von meiner Großmutter..."

"Die ist doch bestimmt schon abgelaufen..."

"Da haben Sie recht, meine Großmutter liegt schon lange auf dem Friedhof."

"So habe ich das doch nicht gemeint, Herr X..."

"Wissen Sie, Ihre Meinung in Ehren, aber die interessiert mich gerade nicht so besonders!"

"Entschuldigen Sie..."

Da tritt der Arzt aus dem Behandlungszimmer...

"Grüß Gott, Herr X..."

"Ach, da ist er ja, der Quacksalber. Hören Sie, ich brauche keine Salbe! Ich brauche vielleicht einen bequemeren Sattel."

"Wie darf ich das verstehen?"

"Nun tun Sie doch nicht so, Sie alter 'Radfahrer'. Sie wissen doch genau, daß diese sogenannte "Gesundheitskasse" kein Geld hat!"

"Also Herr X, Sie sprechen in Rätseln. Würden Sie bitte mitkommen, ich habe sofort Zeit für Sie."

"Den Teufel werde ich tun! Hören Sie nicht meinen Drahtesel draußen wiehern! Der will weiter..."

Arzt und Assistentin schauen sich betroffen an. Ich nutze die Gelegenheit und entwische schnell durch die Ausgangstür. Draußen klopfe ich mir lachend auf den Schenkel und denke, denen habe ich es aber mal wieder gegeben! ;-)

Anschließend bin ich noch ein wenig durch die Gegend "geirrt" und fotografierte eine Hibiskus-Blüte.



Diese hier ist eine "Tagetes".



Ich fand auch die Vorboten des Herbstes, eine interessante "Blatt-Kombination". ;-)

8.8.17 06:28
 
Letzte Einträge: Weitere Urlaubsgrüße! , Auf geht´s!, Ein Königreich für eine Sitzbank! ;-)


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


betoni / Website (8.8.17 08:57)
erstmal, tolle fotos.
dann, den gesundheitscheck sollte man wirklich regelmässig machen lassen. es sind schon einige krankheiten zeitig genug entdeckt worden. zum beispiel bei männern hodenkrebs.
und die mädels meinen es doch nur gut. die denken sicher von dir das du ein griesgrämiger kauz bist.
beim nächsten mal ein bisschen freundlicher :-)


Marie / Website (8.8.17 13:08)


Also, dass ist natürlich nun so ein Thema......

Ich frage mich, warum nimmst Du die Blutdrucktabletten? Das erschließt sich mir jetzt nicht ganz. Wenn Du Dich so dermaßen resistent gegen Vorsorgemaßnahmen zur Wehr setzt, dann könntest Du die Tabletten theoretisch auch in der Gollach versenken. ;-)

Werf´ mich ins Wasser, aber mach´ mich nicht nass! Nee, nee, nee!

Ich finde schon, dass die Arzthelferinnen und auch Dein Arzt richtig handeln und Dich einer Vorsorgemaßnahme näher bringen wollen, vorallem steht auch der Hintergrund, dass Dein Arzt Dir die Blutdruckmittel verschreibt, somit steht er in einer Sorgfaltspflicht Dir gegenüber.
D.h. Dein Arzt steht in der Pflicht, Dich regelmäßig Herz-Kreislauf-mäßig zu untersuchen, zumindest einmal im Quartal den Blutdruck zu messen, um eben zu sehen, das aktuelle Blutdruckmittel ist ausreichend und das Richtige für Dich. Es passiert z. B. auch, dass sich der Körper an bestimmte Substanzen gewöhnt und so die Medikamente nicht mehr ausreichende Wirkung zeigen. Daher ist das schon wichtig. Manchmal muss die Medikation geändert und angepasst werden.

Wenn Du allerdings Deinem Arzt schriftlich versicherst, dass Du auf solche Maßnahmen verzichtest, dann ist das zwar auch nicht toll, aber Du trägst die alleinige Verantwortung.

Das sind keine Smarties die Du da Tag für Tag einnimmst, dass ist ein Herz-Kreislaufmedikament und somit nicht zu unterschätzen.

Geh nicht so fahrlässig mit Dir selbst um! Blutdruck messen oder mal ein EKG ist doch wirklich eine harmlose Sache.
Auf, tritt Dir selbst mal in den Hintern! Es sind manchmal so kleine Dinge, die einen vor dem ganz großen Knall schützen können. Bitte!

LG, Marie


Indianwinter (8.8.17 15:29)
...auf mögliche Defekte hinzuweisen, die man selbst am eigenen Körper noch nicht wahrgenommen hat.

Kommt mir auch bekannt vor.
Ab einem bestimmten Alter saß mein Hausarzt vor mir, mit Blick in meine Akte meinte er fast freudig aufgeregt: "Dann schauen wir mal, da können wir doch jetzt schon das ein oder andere bei ihnen machen"...und er fing an, aufzuzählen.

Ich fühlte mich auf einen Schlag nochmal etwa zehn Jahre älter und als er meine schreckgeweiteten Augen sah, riss er sich am Riemen und relativierte :
"Naja, natürlich muss man nicht alles sofort machen, das hat ja auch noch Zeit"...
Ehrlich, ich hatte das Gefühl, man erwartete, dass ich nun dieses und jenes auch gefälligst zu bekommen hätte.

Meinen Blutdruck misst er noch immer voller Verzweiflung (der muss doch endlich hoch sein).
Und auf seine Bemerkung, allein durch Auftauchen des Arztes bekämen viele schon einen höheren Blutdruck, antwortete ich ihm fröhlich, ich hätte kein „Weißkittel-Syndrom“, man könne ärztlicherseits ruhig auch zu dritt hier auftauchen. Er sah mich verunsichert an...

Aber natürlich, regelmäßig ein Check-Up ist wichtig und ist der Blutdruck zu hoch, nützt nix, dann musst Du die Pille schlucken...

Deine Fotos sind toll und, wie gesagt, diese ersten Bunten Blätter habe ich hier auch schon vor einigen Tagen gesehen.
Einen schönen Tag und LG, Indianwinter


pally (8.8.17 20:35)
Hallöchen, wirklich, wieder brilliante Aufnahmen! Deine vorangegangene Geschichte kommt mir irgendwie bekannt vor. Wie oft habe ich das schon in der Praxis erlebt. Besonders am Quartalsanfang, wenn es dann heißt: " Der Herr Doktor möchte sie nochmal sehen", dabei will ich doch auch nur ein Rezept holen. Aber seit geraumer Zeit "verstehen" wir uns auf diesem Sektor und respektieren uns gegenseitig. Manchmal sind seine Ansichten gar nicht so schlecht, aber die endgültige Entscheidung treffe immer noch ich. Und wenn mir das alles zu suspekt vorkommt, dann mache oder nehme ich nur soviel davon, wie ich meine, dass es mir bekommt. Das weiß auch mein Doktorchen. Auf diese Art und Weise kommen wir ganz prima miteinander aus. Was ich damit sagen will, ist, das man nicht alles stillschweigend hinnehmen muss , was einem ein Weißkittel erzählt. Man kann auch Widerworte haben. Schließlich muss ja mein Körper all die "bunten Dragees" verkraften und nicht seiner! In diesem Sinne ein Prost auf die Gesundheit! pally


Twity-Autor / Website (8.8.17 23:14)
Ist die Gesundheit einmal hin,
dann macht es leider wenig Sinn,
sich zu wehren, sich zu scheuen,
irgendwann wirst du's bereuen,
drum nehme stets dein Pillchen ein,
so wirst du schnell gesünder sein.
Doch hast du dazu keine Lust
und vermehrt sich noch der Frust,
dann komme wie es kommen mag,
gemieße einfach jeden Tag.


Twity-Autor / Website (8.8.17 23:21)
Upps, den Fehlerteufel "gemieße" statt "genieße" kannst du gerne behalten, oder auch austauschen. :-)

Liebe Grüße von Twity-Autor!


padernosder (9.8.17 01:20)
Hallo Twity-Autor,

danke für die gereimte Lebensweisheit. So ein kleiner Fehler kann schon mal vorkommen und es ist sicher nicht nötig, deswegen bzw. "dagegen" Pillen zu schlucken. ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung