Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    merry-n
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    lifeminder

   
    betoni

   
    pally66

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   Marie
   Fotos
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen

http://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Strand - ein Paradies!

Nun ist bald schon Weihnachten.
Da meine Verwandtschaft immer weniger wird,
brauche ich über Geschenke nicht nachden-
ken. Bevor einer wie ich durch die Geschäfte irrt,
geht er lieber online-shoppen.

Meine Schwester bekommt einen Weihnachts-Stollen,
mit diesem komischen Ersatz-Marzipan,
den wird sie zwar - gerade von mir - nicht wollen,
doch genau deswegen steht er ja auf meinem Plan,
denn ich schenke nur, was nicht gefällt.

Ja, so ist das, böse ist die Welt,
doch ich habe sie nicht erfunden, da waren
andere vor mir, so richtige Barbaren,
die von berufswegen Menschen quälten,
auch mit Gedichten, aber das nur nebenbei.

Mein Bruder bekommt eine Eisenbahn,
da kann er dann endlos im Kreise fahr´n,
und da die Lok aus Holz geschnitzt,
sie auch ein langes Leben besitzt.

Ach, das wird heute nichts, ich schwenke um,
und serviere meinem hochverehrten Publikum,
ein Liebes-Gedicht:

Sanft streicht der Sommerwind durch Dein blondes Haar,
ich beobachte Dich, Deine Füße umspült das Meer,
doch mit der sinkenden Sonne wird eines mir klar,
Dich zu lieben fällt mir unsagbar schwer.

Unsere guten Tage - sie sind lange vorbei,
auch wir wollten die Welt aus den Angeln heben,
doch was einmal war, ist jetzt einerlei,
unsere Herzen nun auseinander streben.

Dir hat es nicht genügt, bei mir zu sein,
Du schenktest Dein fröhliches Lachen
jedermann, doch ich wollte Dich allein,
und glaubte, ich könnte Dich glücklich machen.

Nein, wir reden hier nicht von "Schuld",
ich wußte es besser, war doch so dumm,
ließ mich treiben von meiner Ungeduld,
dann blicktest Du immer - so traurig und stumm.

Wo bist Du? Ich kann Dich nicht mehr sehen!
Ein Schatten über mir - was kann das sein?
Da wird mir klar, was nun wird geschehen -
Mein Engel kehrt zu den Seinen heim.

6.11.17 07:03
 
Letzte Einträge: Auf geht´s!, Ein Königreich für eine Sitzbank! ;-), Einladung!, Das Leben geht weiter!


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (6.11.17 15:12)
Sehr wandlungsfähig bist Du und stellst es hier wieder unter Beweis.
Man befindet sich noch eben in der Vorweihnachtszeit und muss dann umdenken und lernt Deine „andere Seite“ kennen.
Man begibt sich mit Dir in das wunderschöne Liebes-Gedicht mit Gedankengängen, die auch ich gut nachvollziehen kann...

Ach übrigens, ich selbst kaufe möglichst Geschenke, die auch mir gefallen : )

Einen schönen Tag wünsche ich Dir, LG :D


Marie / Website (6.11.17 17:30)
Weihnachten.....kurzum, ich mag es nicht. Klingt wahrscheinlich seltsam, aber ich lehne diesen Konsumterror komplett ab.
Daher wird´s bei mir auch immer ziemlich plötzlich Weihnachten, da ich das ganze Gedöns so lange wie möglich, ignoriere. Ja, aber Weihnachten ist es halt eben doch bisher immer geworden.

Ich versuche diese Zeit für mich anderweitig umzusetzen, indem ich versuche etwas mehr Ruhe zu finden. Die Weihnachtstage selbst, habe ich immer am liebsten mit Menschen verbracht die mir wichtig waren bzw. sind. Naja, es wird auch dieses Jahr wieder rumgehen. Und dann kommt Silvester....noch schlimmer. Ich mag Silvester und Neujahr noch weniger leiden.

Von Weihnachten zur Liebe, eigentlich sollte das ja dicht zusammen liegen. Da ja Weihnachten das Fest der Liebe angeblich ist. Also ehrlich, ich denke, der eigentlich Wert von diesem Fest, ist schon lange verloren gegangen. Das ist schade und darum mag ich es nicht. Und die Liebe, "ganz schwierig"


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung