meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    singlekocherei

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    pally66

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde


Links
   meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
22.7.21 09:19


Zart und schön!

Wie soll einer wie ich glaubhaft versichern, sein tägliches Streifen durch die "Botanik" würde ihm diese nicht näher bringen? Natürlich interessiert mich im Grunde alles, was mir vor die Linse kommt. Meine selbstgestellte Aufgabe ist es ja, hier in meinem Blog klar und deutlich "wiederzugeben", was ich in Wald und Flur fotografierte.

So kam ich nicht daran vorbei, mich über die "Schmetterlingsblütler" zu informieren, welche im Prinzip alle "Hülsenfrüchtler" sind und über diese spezielle Blütenform verfügen, welche ich z.B. beim "Hornklee" oder bei der "Platterbse" so schätze.

Heute präsentiere ich euch den "dornigen Hauhechel". Vorgestern mußte ich die Kenntnis seines Namens bzw. seiner Existenz noch verneinen. Beginnen will ich aber mit einer "großblättrigen Platterbse". Falls ich mich irren sollte, ziehe ich meine Angaben zurück und behaupte lediglich, es handelt sich um einen "Schmetterlingsblütler". ;-)

Seht euch die Fotos in Ruhe an und habt eure Freude daran!





Das hier könnte ein "Hornklee" sein, der war aber schon gestern dran und macht heute Pause. Womöglich ist es ein "gelber Hauhechel". Wenn auch das nicht zutrifft, siehe oben... ;-)



So, aber nun geht es los. Mit Ausdauer und Hingabe fotografiert - der "dornige Hauhechel". Als ich mich vorgestern daran stach, wollte das Jucken stundenlang nicht nachlassen. ;-)





Diesmal gab ich ihm keine Chance, mich zu pieksen. ;-)







Zwei mal ist er im Gegenlicht fotografiert. Der "dornige Hauhechel" gehört nicht zu den Blüten, die Insekten gerne anfliegen. Deren Favorit ist die "Ackerwitwe", welche ich hier noch einmal im aufblühenden Zustand zeige. An bzw. auf ihr treffen sich Hummeln, Bienen und auch "Schachbrettfalter".





Die zarten "Glockenblumen" darf ich bei all den "Schmetterlingsblütlern" nicht vergessen.





Soviel für heute. Nun werde ich noch ein Stündchen ruhen und dann geht es wieder hinaus. Am "Tennisweiher" gibt es eine mir unbekannte Libelle, die den mir bekannten Sitzplatz leider noch nicht wieder aufgesucht hat.

21.7.21 11:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung