Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Was ich noch zu zeigen hätte... ;-)

Heute will ich euch zunächst eine Frage stellen: Welches Foto gefällt euch besser? Beide Fotos sind innerhalb von 10 Sekunden aufgenommen, nachmittags, kurz vor 15 Uhr. Leider kenne ich den Namen der Blüte nicht.





Beim Warten auf die neugierigen und hungrigen Vögel, bisher kamen nur Blau- und Kohlmeisen, bekam ich vom Bisam Besuch.



Als ich dann am Bach entlang lief, war ich erstaunt, plötzlich dieses massive Eisgebilde über der fließenden Gollach zu sehen.



Ich weiß, in meinem heutigen Beitrag geht es munter durcheinander. Ihr mögt mir verzeihen, denn die Sonne lacht und ich will raus in die Kälte. ;-) Dieses Foto möchte ich euch aber auch noch zeigen. Eine trockene Samenkapsel mit einem schwarzen, nadelähnlichen "Stift" in der Mitte.



21.2.18 09:15
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (21.2.18 11:57)
Hallo,

mir persönlich gefällt das Bild mit dem dunklen Hintergrund besser. ;-)
Sieht richtig toll aus.
Finde es ja irgendwie schon faszinierend, dass es doch einige Blüten im Winter gibt, außer die, die sich jetzt langsam schon wieder nach oben kämpfen.

Sehr mutig die Bisamratte zu zeigen, nicht das Mirco gleich wieder Essenspläne schmiedet. ;-) Aber hier bei uns ist sie ja weitgehend sicher.

Wenn ich Deine Bilder so betrachte, bekomme ich grad Lust, mich warm einzupacken und bis zum Sonnenuntergang draußen rumzustreifen. Ich vermisse das total. Vielleicht wage ich heute mal ein klitzekleinen Ausflug. ;-)

Ich wünsche Dir einen schönen Tag,

LG, Marie


Indianwinter (21.2.18 12:50)
Das zarte Blau im Hintergrund lässt diese wunderschöne Blüte noch fragiler wirken, als es so schon scheint, das gefällt mir besonders, sie wirkt verletzlich...
Und noch immer gibt es solche schönen winterlichen Überraschungen, wie eben dieses tolle Eisgebilde, das Du gefunden hast.
Dem Bisam richte bitte liebe Grüße aus, wie schön, dass er sich hat ablichten lassen, naja, ich warte ja noch immer auf Reh oder Wolf-wer weiß : )

Bis später, LG, : D

PS: Auch die Pferdchen sind so süß


Mirco / Website (21.2.18 15:01)
Nach langer Betrachtung, würde ich mich für den dunklen Hintergrund entscheiden.
Den deutschen Bisam hätte ich jetzt auch nicht gleich auf meine Speisekarte gesetzt. Allerdings finde ich es schon beeindruckend wie Du immer wieder zu solchen Bildern kommst.

Grüße aus Ningbo

Mirco


Dorehn (21.2.18 22:38)
...beide Blütenbilder sprechen für sich, das 1. in seiner Natürlichkeit, im Sonnenlicht aufgenommen, das 2. durch seinen dunklen Hintergrund zum Hervorheben der zarten Konturen - selbst wenn ich es als Bild an die Wand hängen wollt, würd ich's von der Wand und der Beleuchtung abhängig machen.
...bin auch über jeden Sonnenstrahl und die Minuten froh, die ich raus in die Natur kann... LG

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung