Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Magnolienblüte und vieles mehr!

Die großen, schweren Magnolienblütenblätter fallen leider schnell zu Boden und schon bald ist es vorbei mit der Herrlichkeit. Deshalb knüpfe ich also an der gestrigen Collage an und zeige euch noch drei weitere Fotos "meines" Magnolienbaums, der am Beginn der "Schafschwemme" vor dem Haus einer "Bio-Gärtnerei" steht. Jeden Freitag ist im Hof des Anwesens "Verkauf", doch ich muß zu meiner Schande gestehen, ich habe dort noch nie etwas gekauft. ;-)

Beschließen wir also das Thema "Magnolie" für dieses Jahr. Ein paar Schritte weiter, an der Gollachbrücke, ragen etwa fünfzig abgeschnitte Farnstängel gen Himmel. Wie meine regelmäßigen Leser und Leserinnen wissen, beobachtete ich den Farn im vorigen Jahr während seiner gesamten "Lebensphase". Nun fiel mir im Sonnenschein auf, wie die Härchen so hell leuchteten. Doch wie ihr sehen könnt, ergibt das selbe Motiv nicht immer das gleiche Foto. ;-)

Von der Gollachbrücke sehe ich auf der anderen Seite des Weges blaue Blüten. Sie gehören der Trauben-Hyazinthe und wer hätte es gedacht... dort treffe ich auch den Wollschweber wieder.

Solche Fotos gelingen nur, wenn man die Nase ganz tief in die zu fotografierende Realität steckt. ;-) Der Wollschweber ist teilweise sehr scheu und haut ab, wenn ich zu nahe komme. Doch die Traubenhyazinthe hat ihn wohl am gestrigen Morgen so betört, daß er gar nicht merkte, wie nahe ich ihm war.

Weniger scheu ist die Schnake. Als ich um sie herum lief und schaute, ob das Sonnenlicht ein gutes Fotos möglich macht, blieb sie ruhig sitzen. Offensichtlich mußte sie noch etwas Wärme "tanken", um frisch und munter fliegen zu können.

Plötzlich huscht ein großer, dunkler Schatten über die sonnenbeschienene Hecke, vor der ich stand und die Schnake beobachtete. Ich richtete den Blick schnell nach oben und erschrak etwas, als ich den nur wenige Meter über meinen Kopf hinwegfliegenden Bussard sah. Was ist da los? Warum kommt der mir so nahe? Die dem Menschen gegenüber sehr scheuen Greifvögel verhalten sich normalerweise anders!

In solchen Momenten wittere ich meine Chance. Vielleicht brütet er, vielleicht will er ein Weibchen locken... irgendetwas ist da im Gange. Nach fünf Minuten weiß ich Bescheid. Zwei Bussarde im Tiefflug, landen in einer Fichte und "brechen" geräuschvoll durchs Geäst, sitzen kurz auf dem Weg und fliegen dann wieder weiter. Leider bin ich etwas zu weit weg. Doch dann bekomme ich meine Chance. Wie aus dem Nichts kommt der Bussard angeflogen. Ich versteckte mich inzwischen unter einem Baum, auch wenn ich wußte, dem Blick des Bussards kann ich nicht entkommen.

Auch wenn es nicht das beste Foto ist, doch ein solcher "Schnappschuß" macht mir ebenso viel Freude wie eine tolle Nahaufnahme. - Gestern zeigte ich bereits ein ähnliches Foto wie das Folgende. Ich will es dennoch einstellen, denn es gefällt mir einfach zu gut. ;-)

All diese Fotos machte ich in der "Schafschwemme". Etwas außerhalb des Ortes fand ich diese weißen Blüten an sternförmig auseinander strebenden Zweigen.

Gelbe Blumen im Sonnenlicht, diese Aufgabe reizt mich immer, denn ich muß meist an meiner Kamera einiges verändern, damit sie das "Objekt" so ablichtet, wie ich es sehe. ;-)

   

15.4.18 08:56
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Doreen (15.4.18 23:57)
Wunderschöne Nahaufnahmen - die volle Pracht des Frühlings im Blühen und in der Luft! Ich freue mich auch jedes Jahr wieder auf die vielen Blüten und gehe auf "Pirsch", wenn auch manchmal nur für minutiöse Momente zwischen dem unaufhaltsamen Schaffen...
Weiter so! und LG, Doreen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung