Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Kunst des Beobachtens!

Das kleine Stück Wiese, dort, wo die Platterbsen
ihr leuchtendes Weiß-Violett stolz präsentieren,
verbirgt den geheimisvollen Flüsterer.
Ich höre ihn immer, beim stillen Warten
auf die Biene mit dem Holzfuß
und die jungen Männer, die Zitronen falten.

Das steile Ufer des Baches verhindert,
daß ich ihn sehe, während er plumpst.
Der huschende Schatten eines Vogels
hat sein Auge irritiert. Und dennoch ist er
fast blind, der pelzige, großfüssige Bisam,
von dem alle sagen, er sei eine häßliche Ratte!

Wenn ein Vogel einen Vogel hat,
dann ist es der "Eichelhäher"!
Schau in Dir an, aus der Nähe,
betrachte seine großen Augen!
Der soll der Polizist des Waldes sein?
Nehmt doch gleich die Elster, ihr Vögel!

Da sitzt sie, die größte und vielleicht schönste,
auf treibendem Pflanzen-Müll, legt ihre Eier ab.
Schon kommt er angeschossen, der irrwitzige Blaupfeil,
drückt die Schöne unter Wasser. Ich muß sie retten.
Eine "Königs-Libelle" kann sich nicht mehr drehen,
wenn sie rücklings auf dem Wasser treibt.

Die guten "Stürmer" kommen mit dem Ball auf Dich zu,
machen eine kurze Bewegung nach links und rechts,
sind an Dir vorbei, ohne daß Du weißt,
wie sie es gemacht haben. Der "Kaisermantel" ist kein
Fußballer, aber auch er kommt auf Dich zu, zieht vorbei
und wenn Du guckst, ist er schon weit entschwunden.

Natur ist selten majestätische Erhabenheit.
Natur ist selten vollkommene Eleganz.
Natur braucht keinen Goethe und kein Internet.
Natur ist das, was Dich am Kopf juckt.
Natur ist das, was Dich an keinem Tag alleine läßt, denn
Natur ist treuer als ein Hund!

4.7.18 10:29
 
Letzte Einträge: Darf der denn das? , Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2, Was soll das sein?, Auflösung des Suchrätsels!


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(4.7.18 15:53)
merry-n
Heute bist du der große Rätselfabulierer! Sehr flott formuliert führst du die Leser mit großer Begeisterung durch dein heimisches Terrain mitsamt den tierischen Ein- und Anwohnern, die wir sonst immer auf Fotos bewundern können. Jetzt zeigt sich, wer gut aufgepasst hat und um die Ecke denken kann! Ehrlich gesagt, auch nach zweimaligem Lesen bin ich zeilenweise noch immer recht ratlos, aber ich werde nicht aufgeben, bis ich auch das Rätsel um die holzbeinige Biene ??? gelöst habe. ;-)))


padernosder (4.7.18 18:17)
Hallo,

danke für Dein Lesen und die sanfte Retour-Kutsche! ;-)

Gerne will ich helfen. Kann es sein, daß Du Dich nicht mehr an die große, schwarze Holzbiene erinnerst, die ich ausschließlich auf der "Platterbse" sah und sowohl im Fluge, als auch sich putzend zeigte? ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung