Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    findemich

    merry-n
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   Fotos
   merry-n
   Marie
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Am Rande des Weges!

Nachdem ich also die Perlmuttfalter ausführlichst fotografiert hatte, ging es am Waldrand entlang weiter. Schon bald kam ich an ein Bienenhaus und erwartete, die Bewohner vor dem Eingang summend umherfliegen zu sehen. Doch dem war nicht so. Etwa zehn Meter neben dem Bienenhaus, an einem Baum hängend, fand ich die leeren "Waben-Rähmchen".



Die Vorgänge in der Natur zu verstehen, ist nicht immer einfach. Das Korn z.B. steht teilweise auf sehr kurzen Halmen und die Ähren sind klein. Dann finde ich aber auch große, volle Ähren und keinerlei Hinweise auf mögliche Schäden.



Erstaunt bin ich auch über die Flockenblume. Ihre Blüten "quellen auf" und lassen die "Fallschirme" fliegen, woran die kleinen Samenkörner hängen. Im Internet finde ich kaum Text und Bilder über diesen Vorgang. Umso besser, daß ich welche habe! ;-)





Nun will ich euch noch drei Schmetterlinge zeigen, die vom Perlmuttfalter gestern "vertrieben" wurden. ;-)

Das Wiesenvögelchen ist unauffällig und recht klein.



Das Tagpfauenauge hingegen sitzt breitbeinig und stolz auf der Blüte.



Das "Landkärtchen der Sommer-Generation" ist heute das zweite Mal zu Gast.



11.7.18 12:41
 
Letzte Einträge: Von den Träumen eines Gipfelstürmers!, Hochzeit bei den Bläulingen!, Unteilbar!?, Der Herbst ist mehr, als nur buntes Laub!, Revolution!


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (11.7.18 16:35)
Hallo,

sehr interessant, diese leeren "Waben-Rähmchen", habe ich noch nie so aus der Nähe gesehen.
Ich muss sagen, sie sehen aber schon sehr „lecker“ aus, allein aufgrund ihrer Farbe und man meint, Honigduft liegt in der Luft.

Diese Sache mit dem Korn, den unterschiedlich großen Ähren und Hamen ist mir auch schon aufgefallen und ich habe überlegt, woran das liegen könnte-ich habe auch keine Erklärung dafür gefunden...

Tolle Aufnahmen von der Flockenblume sind Dir gelungen und die Falter bestechen immer wieder durch ihre Schönheit, wobei das Wiesenvögelchen, mag es auch unscheinbar sein, mir trotzdem gut gefällt.

Bis dan, LG : D


Indianwinter (11.7.18 16:38)
...Fehler über Fehler, es muss "Halmen" und "dann"
natürlich mit Doppel-n heißen


Mirco / Website (12.7.18 02:24)
Hallo,

herzlichen Dank für deinen Eintrag in mein Gästebuch. Ja, ich habe tatsächlich, was den Blog betrifft, aus arbeitstechnischen Gründen eine kleine Pause einlegen müssen. Aber ab nächste Woche sollte es sich etwas entspannen und alles wieder "normal" laufen. Dein Bilder sind wieder mal super geworden. Besonders die Aufnahmen von Schmetterlingen finde ich immer wieder faszinierend.

Viele Grüße aus Ningbo

Mirco


(12.7.18 07:08)
merry-n
Das Bild von den Weizenhalmen riecht richtig nach Sommer. Obwohl es doch ein eher " einfacheres " Motiv ist, gefällt mir das Foto gerade deswegen sehr gut. Aber ich weiß schon, dass du etwas ganz Anderes zeigen wolltest, als die Schönheit eines Weizenfeldes.
Bei dem leeren Rahmen hoffe ich, dass es nichts mit dem Bienensterben zu tun hat, das gerade überall Gesprächsthema ist. Bei mir im Garten summt und brummt es jedenfalls überall.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung