Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mit und gegen!

"Die Farbe ist die Tastatur, die Augen sind die Harmonien, die Seele ist der Klangkörper mit vielen Saiten. Der Künstler ist der Virtuose, der mit seinen Griffen die Seele zum Vibrieren bringt ..."

Das ist eine Beschreibung über die Zusammenhänge von Musik und Malerei anhand des Bildes "Mit und gegen" von Wassily Kandinsky. Ein Ab-"Druck" davon hängt seit Jahren an meiner Wand. Original-Bilder von Kandinsky sind das Beste, was ich je an "gemalter Kunst" sah.

Über das gleiche Thema, also über die Zusammenhänge von Wissenschaft und Kunst, gibt es ein tolles Buch von Hermann Hesse: "Das Glasperlenspiel". Drei Jahre nach dessen Erscheinen hat Hesse den Literatur-Nobelpreis bekommen (1946).

Bei mir "erscheint" heute, tausend Nummern kleiner ;-), ein Beitrag, dessen Titel ich von Kandinsky entlehnte: "Mit und gegen". Ich meine damit, in aller Bescheidenheit, das Fotografieren von "mit dem" und "gegen das" Licht! Was bleibt dem Fotografen auch Anderes übrig? ;-)

Überraschung! Überraschung! Beim Blick in das Sommerblumen-Beet sah ich direkt ins Hühner-Auge. ;-)



Ich kam gerade vom "Distelfeld", wo ich wieder mal vergeblich auf den "Schwalbenschwanz" wartete.



Die "Clematis" war die erste Blüte, die mich zum "Lichtspiel" animierte.





Weiter ging es mit den "Schmuckkörbchen".



Diese werden auch als "Kosmee" bezeichnet.



Bei meiner "Lichtspiel-Aufführung" darf natürlich die Platterbse nicht fehlen. ;-)



Ihr seht selbst, welches Foto hier "mit" und welches "gegen" das Licht aufgenommen wurde.



Nun, vom Rande des Distelfeldes, noch die "Wiesen-Flockenblume".



Einmal mit und einmal ohne Biene. ;-)



Die Wetterprognosen sind gut. So gehe ich davon aus, am Wochenende Einiges zu "finden", was euch vielleicht mehr interessiert als diese "Blümchen-Parade"! ;-)

13.7.18 09:35
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(13.7.18 14:02)
merry-n
Das Bild mit Huhn finde ich sehr überraschend und witzig.
Die Blumenfotos gefallen mir durchgängig bei Gegenlicht besser. Es ist mehr Dynamik in diesen Fotos, weil die Gegensätze von Licht und Schatten die Farben verstärken und betonen.
Ich habe auch eine riesige Cosmea im Garten und freue mich über die vielen Insekten, die sie den ganzen Tag über besuchen.
Mit Kandinsky muss ich mich unbedingt auseinandersetzen, wenn ich das nächste Mal in Murnau bin. Ich bin sehr vom Werk von Gabriele Münter begeistert, da blieb für mich bisher Kandinsky im Hintergrund.
Die Einleitung gefällt mir sehr gut, allerdings muss ich sie noch ein paarmal lesen und durchdenken.
Das "Glasperlenspiel " war Kult und natürlich habe ich es auch gelesen. Es begleitet mich seitdem durch mein Leben, denn vieles, was Thema in dem Buch ist, hat zeitlose Gültigkeit.
Auf den ersten Blick scheint dein Beitrag diesmal eher kurz zu sein, aber wieviel "Gedankenfutter" hast du mir damit geliefert! Vielen Dank dafür!👏😊

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung