Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Flug übers Distelfeld!

In den letzten Wochen ging ich oft zum Distelfeld. Wie ich schon erzählte, sah ich dort den "Schwalbenschwanz", jenen prächtigen Schmetterling, der mir seit der ersten Begegnung vor zwei Jahren nicht mehr aus dem Sinn ging. Leider konnte ich ihn nicht aus der Nähe fotografieren. Daher zuerst zwei Fotos von "damals", damit ihr eine Vorstellung dessen bekommt, was ich meine. Danach geht es mit aktuellen Fotos weiter geht.





Anstelle des Schwalbenschwanzes fand ich den Distelfalter. Auch ein schöner Falter, wie ich meine, mit einer interessanten Flügel-Unterseite. ;-)



Durch das Sonnenlicht zeigten sich die Farben sehr schön.



Nun zeige ich euch einen Nachtfalter, der sich sehr gut getarnt hat. Ich sah ihn nur, weil er zu seinem Sitzplatz flog.



Das Distelfeld beinhaltet viele unterschiedliche Pflanzen. Doch heute will ich noch einmal die Distel selbst zeigen. Mit und ohne Blütenteile.



Im Gegenlicht.



Auf dem Heimweg fiel mir eine Eichel auf. Sieht "harmlos" aus, es waren aber einige Versuche nötig, um diese schöne Aufnahme hinzubekommen. ;-)

18.7.18 06:40
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(18.7.18 07:43)
merry-n
Der Schwalbenschwanz punktet natürlich durch seine extravagante Silhouette, aber der Distelfalter macht ihm durch seine wunderschöne Färbung starke Konkurrenz. Besonders das Foto von der Flügelunterseite gefällt mir sehr gut. Und wie immer zeigen deine Aufnahmen, dass du das Spiel mit dem Licht perfekt beherrscht.
Deine Fotos zeigen sehr gut, dass man für eine erfolgreiche Fotosafari nicht weit weg fliegen muss. Es ist alles vor der Haustür!


pally (18.7.18 14:57)
Hallo, wie man an Deinen Fotos immer wieder erkennt, liegt die Schönheit der Natur nicht immer in der Ferne. Auch vor der Haustür entdeckt man viele Kleinigkeiten, die es zu bewundern gibt. -
Danke für Deinen, etwas belehrenden, Kommentar auf meinem Blog. Aber ich überlasse gern dem Leser die Gedanken-Pausen. Für mich ist der Inhalt wichtig!! Trotzdem schöne Grüße, pally


Marie / Website (18.7.18 17:17)
Hallo,

tolle Bilder hast Du da wieder eingefangen. Schmetterlinge verkörpern immer eine ungemeine Lebensfreude. Ich mag sie sehr gerne. Obwohl ja bekanntlich der Schmetterling im Bauch das gefährlichste Raubtier ist... ;-)

Der Nachtfalter, obwohl er so unscheinbar wirkt, ist auch ein sehr filigranes Wesen. Bei uns hier in der Region, gibt es grad mächtigen Stress bzgl. der Raupe eines Nachtfalters. Ganz viele Wälder, Wege, Plätze sind gesperrt, sogar hier unweit von meinem Haus. Naja, den wird es ja wohl nicht erst seit gestern geben, denke ich mal. ;-)

Disteln finde ich auch absolut toll, so lange ich nicht hineintrete,da ich gerne barfuß unterwegs bin.

Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche und freue mich auf Deinen nächsten Eintrag.
Liebe Grüße,
Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung