Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einmal nachschärfen - bitte!

Vielen Dank für das sehr positive Echo auf meinen "Schafschwemme-Beitrag". So will ich euch noch ein paar Aufnahmen zeigen, wie ihr sie in dieser Form vielleicht noch nicht gesehen habt.

Wir beginnen mit dem Flügel des C-Falters. Im Sonnenlicht könnt ihr dessen Farben und Struktur gut erkennen.



Ich finde es immer besonders spannend, "im Auge" meines Gegenübers zu agieren. Der C-Falter schaut mich an, doch er unterdrückt seinen Fluchtreflex. In der Regel fliegt er schon weg, wenn ich zwei Meter hinter ihm vorbei laufe. Dieses euch schon - so ähnlich - bekannte Foto zeigt den Kopf noch deutlicher.



"Im Normalfall" bekomme ich bei Nahaufnahmen "Schärfen" und "Unschärfen", wie man hier sieht.



Für das Auge des Betrachters ist es oft zweifelhaft, ob solche Fotos noch als "schön" anzusehen sind. Ihr könnt selbst entscheiden. Bei der riesigen Bilder-Auswahl, die ich meist habe, fallen solche Fotos weg. Wer aber z.B. am Malstil der Impressionisten Gefallen hat, der mag das Foto vielleicht. ;-)



Der Admiral ist ein "spezieller" Schmetterling. Er mag es, am süßen Saft von Obst zu naschen. Ihn sehe ich selten auf Blüten. Hier sitzt er auf einem Halm oberhalb einer Plastikhülle, in der das Gras der Wiesenmahd aufbewahrt wird. Vielleicht kennt ihr den nicht besonders angenehmen Duft, wenn die heißen Sonnenstrahlen auf das gepreßte, feuchte Gras "einwirken". ;-)



Auch hier noch einmal ein Beispiel für den Gegensatz "Schärfe - Unschärfe". Im Fokus, also "scharf", sind nur die Augen und Fühler...



Wer erkennt, was er sieht, kann sich zu den Glücklichen schätzen. ;-) Hier dürft ihr jetzt den Grashüpfer suchen, der sich gut getarnt hat, aber neugierig schaut. ;-)



15.8.18 10:21
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (15.8.18 13:10)
Es hat wirklich eine ganze Weile gedauert, aber ich habe ihn nun endlich gefunden. ;-) Das war wirklich nicht so einfach, zumal er fast Ton in Ton mit seiner Umgebung ist. Ich musst mir das Bild ziemlich vergrößern. ;-)

Deine Falter und Schmetterlinge sind einfach wieder Klasse, besonders die Nahaufnahmen finde ich super! Ich mag das sehr.

Viele Grüße,
Marie


Indianwinter (15.8.18 14:18)
Dankeschön noch für das Gedicht von gestern, das ist Dir wieder sehr gut gelungen
An diese Kinderzeit, verbracht in der Bücherei, erinnere ich mich auch noch immer sehr gerne.

Die Aufnahme von dem Flügel des C-Falters im Sonnenlicht ist sehr interessant, es macht noch einmal besonders deutlich, wie filigran und zerbrechlich diese zarten Geschöpfe doch sind.

Der Hüpfer ist zu finden, man muss etwas suchen, er verschmilzt ja sozusagen mit dem Hintergrund und sehr gelungen ist auch heute wieder Deine Demonstration von Schärfe und Unschärfe in der Fotografie.

Auch dieses Foto Nummer vier, das Du normalerweise wohl eher aussortiert hättest,
hat aber doch seinen eigenen Reiz, mir gefällt es genau deswegen auch besonders gut.

Liebe Grüße : D


Indianwinter (15.8.18 16:41)
...nee, ich hab aber schon nicht meine gesamte Kindheit in der Bücherei verbracht, Tag und Nacht eingesperrt mit all der Literatur...
📚🕯


(15.8.18 17:01)
merry-n
Den Grashüpfer konnte ich nur finden, weil ich wusste, dass einer da sein muss! Aber seine Tarnung ist wirklich perfekt!
Ansonsten haben es mir vor allem die Fotos, die mit dem Gegensatz Schärfe- Unschärfe spielen, angetan. Sofort kommt Poesie ins Spiel, wenn nicht alles scharf oder perfekt ausgeleuchtet ist. Das ist sehr interessant und dem muss mal nachgegangen werden! Eines Tages werde ich den Grund wissen und in Poesie umsetzen! ;-))
Danke für die Inspiration!


Mirco / Website (16.8.18 07:10)
Hallo,

auch ich darf dich noch sehr loben, für deinen Beitrag "Schafschwemme".
Komischerweise finde auch ich Bild vier im heutigen Beitrag super.
Auch wenn ich dich evtl. verunsichere, welche Bilder du zukünftig aussortieren sollst.

Viele Grüße aus Ningbo

Mirco

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung