Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Geheimnisvoller Fischweiher!

Es gibt da neuerdings einen Fischteich, der mein Interesse in wachsendem Maße weckt. Warum? Es ist die Vielfalt an Tieren, die ich dort antreffe. Unter Anderem die Ringelnatter! Ich sah zunächst nur einen kleinen Punkt auf der Wasseroberfläche. Dann nahm ich den dazugehörenden Körper wahr, der sich hinter dem Kopf herschlängelte.



Die Sonne stand ungünstig, doch ich lief am Ufer mit der Schlange mit, um vielleicht noch ein besseres Foto zu bekommen. Als die Ringelnatter am Rand des Teiches ankam, verharrte sie erstmal, denn ihr blieb natürlich meine Gegenwart nicht verborgen.



Ein schöner Auftakt, so kann es weitergehen! Ebenfalls schwer zu fotografieren war der Kolibri unter den Insekten, das Taubenschwänzchen. Es setzt sich nicht hin, sondern "trinkt" den Nektar im Flug.



Was sehr eigenartig ist, an diesem Fischteich - ich höre ständig irgendwelche Geräusche! In den angrenzenden Büschen sitzen schimpfende Vögel und vom Rande des Teiches kommt ein Knacken, als würde ein Biber daumendicke Zweige durchbeißen. Es ist aber niemand zu sehen und nichts bewegt sich. Wirklich seltsam!

Beim mehrfachen umkreisen des Fischweihers fiel mir eine "Echte Zaunwinde" auf, deren Weiß sehr intensiv im grellen Sonnenlicht strahlte. Nur wenige Minuten nach meinem Foto sah die Blüte schon weniger herrlich aus. Ich finde, hier wirkt sie sehr zart und weich.



Als ich lange Minuten auf die Königslibelle wartete, landete eine Bremse neben mir auf dem Schilfgras. (Nachträgliche Korrektur: Es handelt sich hier wohl um "Gemeine Raubfliege").



Soviel für heute. Zum Abschluß fotografierte ich besagtes Schilfgras gegen die Sonne.



23.8.18 06:22
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(23.8.18 07:15)
merry-n
Dass du es sogar schaffst das Taubenschwänzchen einigermaßen scharf zu fotografieren,finde ich schon beachtlich, wo es ja ständig in Bewegung ist.
Der Teich mutet ja sehr geheimnisvoll an, mit seinen besonderen Bewohnern und den seltsamen Geräuschen. Da fängt meine Fantasie gleich an Ideen zu produzieren von fremden Wesen und geheimen Leben. Pass auf, dass keine verwunschene Meerjungfrau dich auf den Grund des Tümpels lockt! ;-)))


Mirco / Website (23.8.18 09:12)
Heute wieder, ichtig tolle Bilder. Eine Schlange habe ich in meiner Heimat so noch nie gesehen. Scheint für dich der perfekte Ort zu sein, der Fischweiher! Weiter so...

Grüße aus Ningbo

Mirco


Twity-Autor (24.8.18 18:38)
Wieder ganz tolle Bilder, lieben Dank! :-)
Der Artenreichtum in deiner Wohngegend ist bewundernswert.
Ich habe Wasserschlangen bisher auch nur im Zoo oder Aquarium gesehen. Oder halt in Natur-Dokumentationen in der Flimmerkiste.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung