Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Natur hält noch immer alles bereit!

Nach dem Blick in die Zukunft, auf den "Indiansummer", beschäftige ich mich gestern wieder mit der Gegenwart. Auf den für meine Fotos so hilfreichen Sonnenschein mußte ich immer wieder ein wenig warten, doch dann gelang mir mein Vorhaben, für meinen Blogbeitrag den Sommer zurückzuholen. Teilweise erinnern meine Fotos sogar an den Frühling...



Die kleinen Astern boten den Bienen und Hummeln ihren gelben Pollen an.



Auch die Schwebfliegen nutzten die Gelegenheit. Jetzt, wo es auf den Oktober zugeht, doch recht erstaunliche Bilder.



Nach dem Sturm "Fabian", der in meiner Gegend besonderst stark tobte, sahen speziell die Dahlien sehr mitgenommen aus. Doch insgesamt sah ich kaum Sturmfolgen und freute mich, denn in "jener Nacht" hat der Wind mächtig an den Häusern gerüttelt und auch einen Menschen getötet. Kommen wir nun zu den Schmetterlingen. Ein "Admiral" zeigte in der Sonne, auf einer Holzhütte sitzend, seine schönen, kräftigen Farben.



Auf der Wiese sah ich - sehr klein und bescheiden - den "Bläuling" sitzen. Im Gegensatz zum "Admiral" war er kaum zu sehen. Das will ich jetzt ändern. ;-)





Neben der vom Admiral besuchten Holzhütte saß die Heidelibelle auf einem Holzstapel und ich beobachtete sie beim Verspeisen eines kleineren Insekts.



Nach den Insekten will ich nun "das Tierreich" verlassen und noch drei Fotos anfügen, die ich eher zufällig fand. Hier der Blick in einen Walnußbaum.



Bei den Eicheln fällt mir immer wieder auf, wie unterschiedlich sie gefärbt sind.



Ganz im Gegensatz zur Distel. Einige Male fotografierte ich sie und über viele Wochen strahlte sie beständig mit einem frischen Grün in der Sonne.



26.9.18 09:23
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(26.9.18 10:31)
merry-n
Für ein Wow- Erlebnis sorgte gleich das erste Foto bei mir! Da finde ich alles unglaublich gut gelungen, die Klarheit bis ins Detail, die Leuchtkraft der Farben und die Position der Biene mitten auf der Blüte.
Sehr schön sind auch die zwei Bilder vom Bläuling, wobei mir das erste wegen dem dunkleren Hintergrund noch besser gefällt, weil die Fühler so intensiv leuchten und der Flügelrand so lichtdurchflutet schimmert.
Dies ist eine wunderbare Jahreszeit, schon kühl wie der Herbst aber voller Sonnenschein wie der Sommer. Da müsste doch dein Fotografenherz jubeln!


Twity-Autor (27.9.18 12:16)
Die Biene nimmt ja förmig ein "Pollenbad." Das Foto ist einfach wundervoll. Weil es die Nützlichkeit der Bienen bildhaft unterstreicht. Man kann genau sehen wie der Pollen bei der Nektarsuche von der Blüte auf die Biene übergeht.

Und im dritten Bild kann man wunderbar den Rüssel erkennen, das wären tolle Fotos für den Biologie-Unterricht in Schulen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung