Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Foto des Jahres?

Ein herrlicher Tag - da muß das Außergewöhnliche zu sehen sein! Und tatsächlich... nein, die "Euphorie" lasse ich heute weg und beginne direkt mit dem "Paarungs-Rad" der Herbstmosaikjungfer. Ein Motiv, dem ich noch nie so nahe war. Der Hintergrund ließ sich leider nicht "grundlegend" ändern, sonst hätte ich gestern das - in meinen Augen - "Foto des Jahres" geschossen! ;-)



Ihr könnt euch das so vorstellen: Am Rande des Fischweihers fliegen einige große, schöne Libellen umher. Plötzlich höre ich, wie zwei Libellenkörper aufeinanderprallen und schnell wirbelnde Flügelpaare ineinander schlagen. Das Libellenpärchen hat sich gefunden und sucht nun einen Platz, wo es für einige Minuten sitzen kann. Ich versuche, das im "Zickzack" fliegende "Etwas" mit den Augen zu verfolgen und habe Glück, es "landet" in meiner Nähe. Mit meiner in solchen Fällen üblichen Vorsicht komme ich langsam aber stetig immer näher an das Pärchen heran und habe es schließlich direkt vor meiner Kamera.



Um das Libellen-Pärchen besser betrachten zu können, legte ich die Fotos "auf die Seite". Das "Schilfgras" wächst natürlich nicht "horizontal", sondern "vertikal". ;-) Wiegesagt, ein besserer Hintergrund wäre "Gold" wert gewesen!

Die nächsten beiden Fotos hätten mich an anderen Tagen "vom Hocker gerissen" ;-), doch gestern waren sie nur "Beiwerk". Noch an keinem anderen Tag sah ich so viele Herbstmosaikjungfern am Uferrand "sitzen".



Es war eine "Eingebung", noch einmal zum Fischweiher zu fahren. Die Fotos gelangen mir auch gleich am Anfang meines Besuches, in der Mittagszeit. Vielleicht versuche ich es heute noch einmal. Ach ja, den prächtigen, leuchtend blauen Eisvogel sah ich auch wieder knapp über der Wasseroberfläche dahinfliegen. Doch ich will nicht vermessen sein. Ihn zu fotografieren wird vielleicht nie gelingen...



Wenn ich einige Stunden am Fischweiher verbrachte und nichts vor die Kamera bekam, dann "fliehe" ich manchmal in die nähere Umgebung. Gestern erreichte ich einen Ort, wo einige Zwetschgen-, Apfel- und Birnbäume standen. Unter jedem Baum lagen hunderte von Früchten. Das "unkultivierte Streuobst" schmeckte zum Teil recht gut. Doch "schließen" will ich heute mit einer Hagebutte. Auf Rosengewächsen sah ich übrigens noch nie eine Libelle sitzen. Vielleicht haben diese "Räuber" keinen Sinn für wohlriechende Düfte. ;-)



28.9.18 09:37
 
Letzte Einträge: Vorentscheid für Lissabon!, Eichendorff läßt grüßen!, Zeiten ändern sich!, Darf der denn das? , Können Tiere sprechen?


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


PP / Website (28.9.18 10:13)
Ich bin ja eher satirisch kritisch und provoziere auch gerne, aber das erste Foto ist weltklasse. Man sieht, wie "sie" sich positioniert und wie "er" sie begattet. Eine sehr seltene Aufnahme, die uns den Tieren näher bringt. Biologisch gesehen, eine Aufnahme, die in jedes Schulbuch der Biologie gehört.

In Demut für deine Kunst, PP


Mirco / Website (28.9.18 14:46)
Hallo,

Jaa - die Paarungsfotos sind natürlich ein unglaublich gelungenes Kunstwerk. Super gemacht So wie ich dich einschätze, bekommst Du den Eisvogel auch noch vor die Linse.

Viele Grüße aus Ningbo

Mirco




(28.9.18 15:16)
merry-n
Das ist doch wunderbar, zum Saisonende so ein spektakuläres Foto!
Die Frage ist aber, kommen die momentan alle zum Weiher, weil sie nur dort noch das benötigte Wasser zum Trinken finden?
Ich bin vor ungefähr drei Wochen durch Franken gefahren und war entsetzt, wie vertrocknet dort alles auf den Feldern war. Die Parks in Bamberg waren ohne einen einzigen Grashalm.
Von daher kann ich nur hoffen, dass es bald einmal ausgiebig regnet!
Liebe Grüße!


Marie / Website (29.9.18 08:01)
Guten Morgen,

ich glaube Du kannst Deiner Euphorie ruhig freien Lauf lassen. ;-)

Das sind einfach wahnsinnig tolle und wunderschöne Bilder. Ich bin mir sicher jeder Naturfotograph würde Dich um diese gelungenen Aufnahmen beneiden. Dem Paarungsritual so nahe zu kommen, dass ist wirklich was besonderes und die Bilder dazu sind einfach mehr als gelungen.

Zur Zeit verändert sich draußen in der Natur wieder mächtig viel und ich mag diese Zeit, auch wenn damit wieder etwas endet.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
bis bald,
Marie


padernosder (29.9.18 12:16)
Hallo,

die Anerkennung für meine "Pärchen-Fotos" freut mich sehr. Vielen Dank und euch allen ein schönes Wochenende!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung