Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein ganz besonderer Morgen!

Es war vor drei Tagen, als ich beim morgendlichen Blick aus dem Fenster verwundert und müde die Augen rieb. War das Raureif auf Nachbars Auto? Jedenfalls schien die Nacht kalt gewesen zu sein und in mir entspann sich ein Gedanke: "Wenn bald die Sonne scheinen und die Tautropfen in der Natur wieder trocknen würden, da bliebe mir doch Zeit, ein paar außergewöhnliche Fotos zu schießen...

An den Brennnesseln ging ich vorbei. Sie zeigten nur vereinzelt noch Feuchtigkeit auf den Blättern. Dann kam ich zu den Schneebeeren. Dort sah ich, worauf ich hoffte. Viele kleine, einzelne Wassertropfen zierten die weißen "Knallerbsen".



Meine Fingerspitzen waren noch etwas "klamm", doch ich konnte nicht mehr aufhören zu knipsen. ;-)





Am Ende des Tages hatte ich 1500 Fotos geschossen und arbeite nun seit einigen Tagen und vielen Stunden daran, Ordnung in diese Flut zu bringen. Allerdings, als ich aufbrach und die "Knallerbsen" endlich hinter mir ließ, wußte ich davon noch nichts. Bei den weißen Herbstastern gab es dann kein Halten mehr... ;-)



Anfangs erreichte die Sonne nur die obersten Blüten. Das sollte sich aber bald ändern und dann kamen auch die Bienen.





Jede einzelne Blüte war "übersät" mit kleinen Tropfen. Diesen sehr beeindruckenden Anblick, der sich schon einen Tag später nicht mehr bot, will ich euch ausführlich näher bringen. Ich vergaß den Fischweiher und meine weiteren Vorhaben. Diese seltene Gelegenheit mußte ich nutzen.





Auch "von unten" sahen die Blüten interessant aus.



Die Herbstastern gibt es ja derzeit auch in rot und violett und wahrscheinlich noch in weiteren Farben. Hier ein Beispiel.



12.10.18 21:38
 
Letzte Einträge: Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2, Was soll das sein?, Auflösung des Suchrätsels!, Aufklärung!


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(13.10.18 07:15)
merry-n
Was für ein Glück, dass du so früh schon auf den Beinen warst und deshalb diese wunderschönen, noch nie gesehenen Fotos schießen konntest!
Meistens habe ich ja sofort meine Favoriten, wenn ich deine Bilder sehe, aber dieses Mal ist das unmöglich: es gefallen mir alle!
Ich denke, dass es die Kombination aus Sommer und Herbst, aus Erde/Feuer und Wasser ist, die in ihrer Gegensätzlichkeit das Ganze so spannungsvoll und faszinierend machen.
Glückwunsch!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung