Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   Fotos
   merry-n
   Marie
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Habt ihr des Rätsel´s Lösung?

Der Nieselregen legte nur kurze Pausen ein. Ich streifte einsam durch die Weinberge, brauchte Luft und einen weiten Blick. Irgendetwas mußte doch zu finden sein, was sich gegen alle Widerstände zu fotografieren lohnte.

Dann sah ich sie, diese mir völlig unbekannten Beeren, die an einem verwelkten Blatt "klebten".



Die Bildqualität ist vielleicht nicht immer die allerbeste, doch mit meiner "alten" Kamera hätte ich es erst gar nicht gewagt, sie der Feuchtigkeit auszusetzen.



Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einen Hinweis geben könnte, um welche Frucht es sich hier handelt.





Natürlich war ich neugierig und schnitt mit meinem Taschenmesser die drei Beeren auf. Es waren weit und breit die einzigen.



Um ein wenig Farbe ins Spiel zu bekommen, "integrierte" ich eine Hagebutte ins Foto. ;-)





Ansonsten gab es noch viel nasses Laub. - Nun war es aber genug und ich brachte meine Kamera ins Trockene. ;-)



17.1.19 17:36
 
Letzte Einträge: Weiße Weihnacht! - Für alle frohe Weihnachten!, Prost!, Das Narren-Schiff!, Vorentscheid für Lissabon!, Eichendorff läßt grüßen!


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (17.1.19 19:22)
Hallo,

ich finde Deine Bilder wieder richtig toll. Zu Deiner Frage habe ich auch direkt eine Antwort, auch wenn ich mich etwas belesen musste, um es genau wiedergeben zu können.

Ich kenne diese Dinger, da es bei uns sehr viele Eichen gibt. Als Kinder haben wir diese "Beeren" immer abgepobelt und damit einigen Unsinn getrieben. ;-)

Das sind Pflanzengallen oder auch Galläpfel genannt. Eigentlich ein Schmarotzergebilde, ähnlich wie die Mistel. Normalerweise haben diese Gebilde nichts an den Eichenblättern zu suchen und sind auch alles andere als "Früchte oder Beeren". Sie wachsen speziell an Eichenblättern und werden viral oder bakteriell übertragen, überwiegend von Insekten.
Man könnte dies auch als "Krebserkrankung" der jeweiligen befallenen Pflanze bezeichnen. (da bin ich wieder ganz beim Thema ;-))
Aber Du kannst ja mal bei Wikipedia nachlesen, da steht noch vieles mehr dazu.

Ich fand es schon irgendwie lustig eben an diese Dinger erinnert zu werden.

Einen schönen Abend wünsche ich Dir und liebe Grüße, Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung