Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Finger weg, Herr Kardinal!

Ein 88jähriger tritt als "Kardinal" zurück. Warum tut er diesen extrem seltenen Schritt? Er ist ein Kinderschänder!

Innerhalb der katholischen Kirche waren und sind viele Kinderschänder zugange. Ein Riesen-Problem. Der Papst kümmert sich nun höchstpersönlich darum.

Gleichzeitig hat dieselbe katholische Kirche, zumindest in Deutschland, ein "Nachwuchs-Problem". Na klar, wer will schon freiwillig auf ein Leben mit Frau und Kindern - also mit eigener Familie - verzichten? Auch Priester spielen gerne mit kleinen Kindern und wissen, wie herrlich es ist, in glücklich strahlende Kinderaugen zu blicken.

Und da sind die Frauen im Allgemeinen, die völlig zurecht ihre gesamtgesellschaftliche Gleichberechtigung fordern. Im Gegensatz zur evangelischen will die katholische Kirche aber keine weiblichen Pfarrerinnen. Mir ist das nicht so ganz klar, warum ein berechtigter Anspruch ausgerechnet bei der größten Kirche der Welt nicht durchsetzbar ist. Haben die Frauen Angst vor dem zürnenden Gott, der ihnen den Weg ins Paradies verwehrt, wenn sie Jahrhunderte alte Regeln kippen wollen?

Das ist natürlich Unsinn. Wir alle leben zur Zeit des "Neuen Testaments" und da zählt vor allem die "Liebe". Mir scheint, die katholische Kirche hat ein Problem mit dieser "Liebe"! Die sexuelle Nötigung von Schutzbefohlenen ist keine Form der Liebe und ebenso wenig die Ausgrenzung von Frauen aus dem Amt des Priesters. Merkwürdig dabei aber, wie gesagt, auch die Tatsache, daß "die Frauen" es überall geschafft haben - wenn auch nicht immer ausreichend - Anteil zu nehmen, nur bei der katholischen Kirche nicht.

Wenn man ein bisschen streng mit der katholischen Kirche umgeht, den massenhaften Kindesmißbrauch über eine lange Zeit und die konsequente Ausgrenzung der Frauen betrachtet, dann bleibt doch gar nichts Anderes übrig, als diesen "Sauhaufen" zu zerschlagen und ihn von Grund auf neu aufzubauen. Mit den Bausteinen: Liebe, Toleranz, Gleichberechtigung, Respekt, Mitgefühl, Barmherzigkeit.

Nicht der Glaube an Gott und das Festhalten an überlieferten Werten ist das wesentliche Merkmal eines Christenmenschen, sondern seine Fähigkeit zu lieben!

Wer es genau wissen will, der frage nach bei Jesus Christus! ;-)

22.2.19 08:23
 
Letzte Einträge: Eichendorff läßt grüßen!, Zeiten ändern sich!, Darf der denn das? , Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung