Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Habe ich denn eine Wahl?

Noch drei Wochen, dann werden wir unsere "Stimme abgeben". Wir werden ein liberales, gemeinsames, vereintes, freies, friedliches Europa hochleben lassen, oder es den "wilden Tieren" zum Fraß vorwerfen! Habt ihr es gemerkt? "Stimme abgeben" - das klingt nicht sehr vorteilhaft. "Stimme erheben" wäre doch eine viel positivere Formulierung, um klar zu machen, was Sache ist! Wir - das Volk, der "Souverän", der wichtigste Bestandteil einer lebendigen Demokratie - schreiten zur Tat indem wir sagen, was wir wollen!

Mit "wir" meine ich den Philosophen Richard David Precht und seine vielen "Ichs", ich meine aber auch "Dick und Doof", die kein humanistisches Gymnasium besucht, und bei der "Sozialkunde" in der Hauptschule immer gefehlt haben. Mit "wir" meine ich ebenso die Menschen in über zwei Dutzend Ländern, die eine "Europäische Union" selbstverständlich sehr unterschiedlich wahrnehmen.

Lassen wir einmal die Engländer beiseite, dann haben wir 27 Länder und somit 27 Nationalstaaten. Die passen unter keinen Hut, das sagt uns die Lebenserfahrung. Also werden Vertreter aus allen Ländern zusammen kommen, sich in verschiedenen "Parteien" sammeln und versuchen, Europa voran zu bringen. Ein schwieriges Vorhaben. Die Lösung: Die großen Länder, insbesondere Frankreich und Deutschland, schließen sich zusammen, bilden eine Art "Vorreiter" und hoffen, alle Anderen "dackeln" hinterher.

Doch das Duo "Macron - Merkel" ist sich nicht einig. Vorbei sind die Zeiten, als ein "Mitterrand" und ein "Kohl" händchenhaltend auch "Dick und Doof" klarmachten, was Bilder viel besser können als Worte. Vor allem die deutsche Bundeskanzlerin hat, als "Head-Coach" der "Europäischen Union", ihre Füße in bekannter Weise stillgehalten und ihr Team nicht motivieren können, für ein gemeinsames Ziel alles zu geben.

Zurück zu uns, zum Wahlvolk. Wissen wir, worum es geht, bei der Europa-Wahl? Geht es tatsächlich um die Erhaltung des Friedens, der selbstverständlich das Wichtigste überhaupt ist? Geht es darum, das Deutschland auch in Zukunft einen riesigen Außenhandels-Überschuss erzielen kann, weil es ihm der EU-Binnenmarkt so einfach macht? Geht es darum, die europäischen Außengrenzen dicht zu machen, damit die Flüchtlinge draußen bleiben? Geht es darum, die Rechts-Populisten im Zaum zu halten? Geht es darum, im globalen Wettbewerb eine Stimme von Gewicht zu haben?

Natürlich, es geht um all das und es geht um noch viel mehr! Vielen der Zig-Millionen Wahlberechtigten ist jedoch die Europäische Union, insbesondere das zu wählende Parlament, "scheißegal". Jetzt zeigen sich wieder einmal die Schwächen einer Demokratie. Es gibt eine geheime, freie Wahl - aber es gibt keine "Wahlpflicht" (die auch keiner will) - und somit werden "Dick und Doof" ein gewichtiges Wort mitreden.

Angesichts dieser Tatsache erübrigen sich weitere Überlegungen. Vielleicht wähle ja auch ich das Falsche! ;-)

Nun will ich nur noch an meinen Bauch denken. Schließlich beherrschen - wie uns der oben erwähnte Herr Precht erzählt hat - die Bakterien unsere Erde und es reicht, wenn ich mir um das Fressen und Kacken Gedanken mache. Aus einem traurigen Arsch fährt kein fröhlicher Furz, das wußte schon Martin Luther. Mit Schokolade kann jeder seinen Weltschmerz erfolgreich bekämpfen. Mir sind nur noch gut gefüllte Supermarkt-Regale wichtig, mit meiner heißgeliebten Schokolade und sonstigem Naschzeug! Was nützt mir ein vereintes Europa - wenn ich traurig bin? ;-)

4.5.19 08:10
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mirco / Website (5.5.19 06:49)
Hallo,

da kann ich nur zustimmen, muss mir aber auch an die eigene Nase greifen. Für eine Bundestagswahl bin noch zur deutschen Botschaft gefahren um meine Stimme abzugeben. Für die Europawahl werde ich es vermutlich nicht tun. Obwohl ich weiß, dass es genauso wichtig wäre - komisch! Dank deines Beitrags werde ich jetzt noch mal darüber nachdenken.

Viele Grüße aus China

Mirco

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung