Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frauen, knallhart und siegesgewiß!

"Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!"

Eine klare, wenn auch freche Aussage! Die deutschen Fußballfrauen treten wieder einmal - selbstbewußt und voller Hoffnung - bei einer Weltmeisterschaft an. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen überträgt die Spiele - auch jetzt, am Pfingstsonntag, um 19.30 Uhr. Im französischen Nizza spielen England gegen Schottland.

Ein harter Kampf. Man schenkt sich nichts. Frauenfußball ist heute so. Es geht knallhart "zur Sache". Nach dem Spiel Deutschland gegen China sind mehrere deutsche Spielerinnen "angeschlagen" und klagen über die "rauhe Gangart" der Gegnerinnen.

Die deutsche Mannschaft verliert nach den ersten, überlegen geführten dreißig Minuten den Faden. Auch weil eine Abwehrspielerin "im hinteren Mittelfeld" den Ball zwei mal quer spielt - eine "Todsünde" im Fußball. Nach dem Spiel sagt die humpelnde deutsche Mittelstürmerin, Alexandra Popp, die Mannschaft wäre irritiert gewesen. Am Ende geht es nochmal gut. Die Chinesinnen vergeben klarste Chancen und Deutschland gewinnt 1 : 0.

Die indisponierte Abwehrspielerin wurde nicht ausgewechselt. Deshalb läuten bei mir die Alarm-Glocken. Haben wir keine Bessere, oder ist auch die neue Trainerin, Martina Voss-Tecklenburg, ebenso wie ihre Vorgängerin, Steffi Jones, eine Anhängerin falsch verstandener "Loyalität", welche die Einzelne schützt, aber den Erfolg der Mannschaft gefährdet?

Der erste Satz meines Beitrags entstammt einem "Werbe-Video". Es ist einerseits gut gemacht, anderseits wird wieder einmal der Gegensatz zwischen Männer- und Frauenfußball "aufgemacht". Die Fronten sind klar. Es gibt Männer und Frauen, die schauen sich lieber Männer-Fußball an. Und es gibt Männer und Frauen, die können sich für beides begeistern.

Was bei dieser "ewigen Diskussion" oft vergessen wird. Die Frauen haben den Fußball für sich entdeckt und dann haben sie versucht, die gleichen Strukturen aufzubauen, wie es sie im Männerfußball gibt. Dabei hat der "Deutsche Fußball-Bund" eine Menge Geld investiert. Kein Problem, für den reichsten nationalen Sport-Verband der Welt.

Heute gibt es eine "Bundesliga", eine "Champions-League" und eben auch eine "Weltmeisterschaft" für den Frauenfußball. In anderen Ländern hat die Entwicklung eines technisch guten Frauenfußballs oft länger gedauert, doch mittlerweile gibt es keinen "Dauer-Europameister" Deutschland mehr und in Frankreich, bei der laufenden Weltmeisterschaft, zählen mehrere National-Mannschaften zu den Titel-Favoriten.

Wer unbedingt vergleichen und unterscheiden will, zwischen Frauen und Männern, der soll sich doch mal andere Mannschafts-Sportarten ansehen. Dann ist feststellbar, daß z.B. beim "Basketball" und "Hallenhandball" die "Damen-Variante" kaum interessiert, während es beim "Volleyball" schon anders aussieht.

Interessant ist auch ein Blick in die USA. Dort sind im "Ranking" der beliebtesten Sportarten "American Football", "Baseball" und "Basketball" ganz vorne. Evtl. auch noch "Eishockey". In diesen vier Sportarten spielt die weibliche Variante keine Rolle. Doch in der weltweit beliebtesten Sportart, dem "Fußball", schauen die Amis lieber den Frauen als den Männern zu.

Ich kann es nicht mehr hören, wenn immer wieder das Faß "Frauen gegen Männer" aufgemacht wird. Es ist nicht "erlaubt", daß Frauen- gegen Männermannschaften spielen. Also was soll´s! Wer aus "eigenem Können und Vermögen" sein Publikum findet und Spaß beim Sport hat, der muß sich nicht als "Schwanzträger" profilieren. ;-)

9.6.19 20:43
 
Letzte Einträge: Eichendorff läßt grüßen!, Zeiten ändern sich!, Darf der denn das? , Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung