Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Admiral - ein alter Freund!

Gestern lief mir ein alter Freund "über den Weg", nur mit Schuhen und kurzer Sporthose bekleidet - mitten im Wald! ;-) Seit dem er seine Milchkühe "abgegeben" hat, findet er Zeit fürs tägliche Joggen. Der Kerl ist nur ein paar Jahre jünger als ich, gertenschlank und volles Haar, beneidenswert. ;-) Sicher war er erstaunter als ich, denn ich stand, weit nach vorne gebeugt, über einem "Admiral", hörte ihn zwar kommen, blickte aber weiterhin konzentriert durch den "Sucher" meiner Kamera.



Ja, die Überraschung war groß. Wir haben uns auch gleich "auf ein Bier" verabredet. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Bilder schon im Kasten, die ich euch heute zeigen will.



Meinen Freund auf dem Waldweg anzutreffen, war schon die zweite Überraschung, die mir an dieser Örtlichkeit "widerfuhr". Denn nur ein paar Minuten vorher staunte ich nicht schlecht über die Anwesenheit des "Russischen Bären". Leider war ich nicht vorsichtig genug, wollte zu schnell zu viel. Ein "Anfängerfehler". So durfte ich mich nur über dieses Foto freuen.



Daß ich überhaupt in den Wald fuhr, lag an meiner sehr kurzfristigen Entscheidung, nach den Pilzen zu sehen. Ich kenne eine Stelle, wo es - wenn überhaupt - immer Pilze gibt. Und da der Wald sehr groß ist, kann ich auch nur mit dem Auto dorthin fahren. Leider hatte ich wenig Erfolg. Hier ist ein "Klebriger Hörnling". Er schmeckt nicht gut und soll recht zäh sein. ;-)



Mein erstes Ziel war gestern, wie gewohnt, das Naturschutzgebiet. Dort sah ich als Erstes einen "Kaisermantel" umherfliegen und dachte, da stimmt doch was nicht. Aber ich sollte sogleich in Erfahrung bringen, was da so ungewöhnlich war... ;-)



Die Beiden flogen immer wieder auf und boten mir unterschiedliche "Ansichten". Unten ist das Männchen links, das Weibchen rechts. Oben ist es umgekehrt.



Ich könnte euch locker zwanzig Fotos zeigen, alle ähnlich aber doch auch unterschiedlich. Ich denke, die wollt ihr nicht alle sehen und belasse es bei diesen beiden. ;-)

Stattdessen hat heute einmal der recht unscheinbare "Kleine Kohlweißling" einen "Auftritt", denn auch er zeigte sich recht "paarungswillig". ;-)



Auf der Blumenwiese am Fischweiher sah ich, wie schon die letzten zwei Monate, die "Wilde Malve" blühen. Sie ist nicht nur schön anzusehen, sondern ist auch - laut "Wikipedia" - eine alte "Gemüse- und Heilpflanze", die vom "Volksmund" mit vielen Namen belegt wurde.



Ich fand noch zwei weitere Blüten. Einmal eine mir unbekannte, die ich so noch nie gesehen hatte...



...und dann eine kleine, pink-rote "Karthäuser-Nelke" - welche ich aber nicht mit letzter Sicherheit bestimmen konnte.



18.8.19 09:55
 
Letzte Einträge: Eichendorff läßt grüßen!, Zeiten ändern sich!, Darf der denn das? , Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung