Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einmalige Fotos - der Kaiser ist tot!

Wieder einmal freut es mich sehr, euch einzigartige Fotos zeigen zu können. Die Mittagsglocken hatten noch nicht geläutet, als der "Kaisermantel" einen verhängnisvollen Fehler beging. Er flog auf mich zu, etwas tief, meine Augen verfolgten ihn. Da hielt er abrupt inne, abgefangen vom Netz der unverkennbaren "Kreuzspinne". Sofort kam sie herbeigeeilt und auch ich zögerte keinen Augenblick, erkannte meine Chance...



Der "Kaisermantel" ist unter den "Faltern" ein großer. Man könnte ihm einiges an Kraft zutrauen. Ich war gespannt zu sehen, ob er sich befreien kann, ob er einen Weg aus der Not findet. Meine Fragen wurden schnell und eindeutig beantwortet. Die große "Kreuzspinne" begann sofort ihre "Beute" einzuwickeln. Auf folgendem Foto-Ausschnitt könnt ihr interessante Details sehen.

Die "Spinnwarze", wo zum Netzbau nur ein einzelner Faden "austritt", produziert ein ganzes Büschel von Fäden, die das "Einwickeln" beschleunigen. Rechts oben seht ihr eine Fliege, von der ich nicht weiß, in wie weit ihr das gleiche Schicksal "blüht" wie dem Kaisermantel. Auch sind an den Fäden des Spinnennetzes kleine Tröpfchen zu sehen. Ich vermute, es sind "Tautropfen".



Mit dem nächsten Foto ein etwas größerer Ausschnitt der "Szene". Noch einmal der Hinweis auf die an der "Spinnwarze" austretenden Fäden.



Es dauerte nicht einmal eine Minute, bis der "Kaisermantel" handlich verpackt "in den Seilen hing". In dieser Zeit drückte ich ständig auf den "Auslöser" und versuchte dabei, einen schönen Hintergrund für meine Fotos hinzubekommen, damit das "mörderische Geschehen" zumindest optisch schön aussieht. ;-)

Wie ihr euch denken könnt, sind diese Fotos wieder einmal ein "Highlight" für mich gewesen. Ich will euch den ganzen Vorgang im "Zeitraffer" zeigen und hoffe, ihr seit nicht zu "befangen", was die "Kreuzspinne" und ihr Tun betrifft. ;-)

Auf dem nächsten Foto erkennt ihr ganz rechts noch das Auge des Perlmuttfalters und seine heruntergebogenen Fühler.



Unmittelbar danach...





Es war in vier Jahren erst das zweite Mal, daß ich zusehen konnte, wie eine große Spinne ihr "Opfer" einwickelte. Vielleicht sollte ich hier noch detailliert dazu schreiben, was genau die Spinne mit ihrer "Beute" macht, doch ich will nur die Fotos "sprechen" lassen. "Spinnen" sind nicht gut gelitten und vielleicht habt ihr "Mitleid" mit dem "Kaisermantel", doch ich muß gestehen, daß ich etwas mehr an meinen Fotos interessiert war und natürlich diese nicht "bekommen" hätte, wäre der Falter aus dem Spinnennetz entkommen.



Hier könnt ihr schön die namensgebende "Zeichnung" der Kreuzspinne sehen.



Nun schreitet das "Spinnenwerk" seiner Vollendung entgegen... ;-)



...und wird zum Abtransport bereitgelegt.



Die Kreuzspinne brachte ihr "Mittagsmahl" aus dem Zentrum des Netzes zur Seite, wo sie ihr Netz an einem Blütenstängel befestigt hatte. Für mich hieß es nun, weiter zu gehen. Nach wenigen Schritten sah ich das "Grüne Heupferd"...



Manchmal läuft es einfach "wie geschmiert". Da die "Heuschrecke" keine Anstalten machte, wegzufliegen, kam ich auf eine Idee... ;-)



Es "kitzelt" ein wenig, wenn so ein großes Insekt über die Haut läuft und es ist schwierig, beide Hände absolut ruhig zu halten. Aber manchmal gelingt es auch gut, wie bei diesem "Großen Ochsenauge". Es setzte sich auf meine Hand, während ich im Gras saß und blieb auch sitzen, als ich es vor die Kamera hob.



19.8.19 11:54
 
Letzte Einträge: Eichendorff läßt grüßen!, Zeiten ändern sich!, Darf der denn das? , Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Methusalem (23.8.19 18:26)
Jetzt stelle ich mir einfach mal vor ich bin so groß wie ein Marienkäfer und stehe dieser Kreuzspinne gegenüber ... OH-OH!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung