Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich liebe euch nicht!

Hörst du das Lied der Freude
Das die ganze Welt durchdringt?
Hörst du das Lied der Liebe
Das die ganze Jugend singt?

Die ganze Jugend? Nein, schaut einmal nach Davos. Da steht die kleine Thunberg vor den Mächtigen und sagt: "Euch will ich nicht lieben!"

Vor uns liegt ein besseres Leben
Tränen sind Vergangenheit
Lasst uns alle Brüder werden
Freunde sein für alle Zeit!

Vor uns liegt ein besseres Leben? Leute, wo kommt ihr denn her? Lest ihr keine Zeitung? Habt ihr keine "News-App"? Seht ihr nicht die mutwillige Zerstörung der Welt?

Kann ich "Beethoven" und "Davos" in einem Atemzug nennen?

Nein, da paßt viel besser Hans Castorp, der in langen Jahren mit seiner Krankheit kämpfte. Er muß sich viel Kluges anhören, in der einsamen Bergregion, auf dem Zauberberg. Thomas Mann flüstert es ihm zu, um dann den "Tod in Venedig" zu sterben, weil er an der Liebe zu einem Jüngling verzweifelt.

Dieser griesgrämige, taube Beethoven hat für seine 9. Sinfonie alles getan, aber komponiert hat er sie nicht. Ja, meine greise Großmutter buk bis zu ihrem Lebensende einen hervorragenden Nußkuchen, aber der Beethoven... naja, vielleicht hat er ja doch geschaffen, was mir kaum möglich erscheint. Vielleicht feiern wir das Beethoven-Jahr zu Recht, und die Frage: "Hörst Du das Lied der Freude", hätte er sogar mit einem leichten Kopfnicken beantwortet. ;-)

Ja, und wie paßt Schillers "An die Freude" zu Beethovens Musik? Anfangs spürt man die Freude noch. "Freude schöner Götterfunken" - das ist gut. Feuertrunken das Heiligtum der Himmlischen zu betreten, das fühlt sich auch gut an - aber dann:

Freude trinken alle Wesen
an den Brüsten der Natur,
Alle Guten, alle Bösen
folgen ihrer Rosenspur.
Küße gab sie uns und Reben,
einen Freund, geprüft im Tod.
Wollust ward dem Wurm gegeben,
und der Cherub steht vor Gott.

Hier zeigt sich die wahre Natur des "Glocke-Dichters". Zocken und Sex, das war sein Leben. Und in seiner überschäumenden Begeisterung läßt er alle Wesen, einschließlich Wurm, freudetrunken und wollüstig an den Brüsten der Natur hängen. Auch Bacchus darf grüßen. Am Ende hat Schiller wohl bemerkt, übers Ziel hinausgeschossen zu sein und so rief er schnell einen Cherubin herbei, stellte ihn schützend vor Gott, um das denkbar Verwerflichste zu verhindern - fuck you, Schiller! ;-)

Ich bin sicher, auch in Davos wird dieser Tage ordentlich gesoffen und gehurt - so ist das Leben!

21.1.20 10:09
 
Letzte Einträge: Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2, Was soll das sein?, Auflösung des Suchrätsels!, Aufklärung!


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dorehn / Website (22.1.20 00:50)
...dem genialen tauben Beethoven war es wohl "egal", in welchen hohen Registern die Chorstimmen singen müssen, um diesen (ihren) Freudentaumel zu Gehör zu bringen! ...aber man sollte den Schlusssatz der 9. Sinfonie vlt. einmal im Leben mitgesungen haben, um die Kraft dieser Musik (mit allem drum und dran: großes Orchester, großer Chor, toller Klang, super Stimmung) wie "von der Wurzel bis zum Himmel" miterleben zu können/dürfen!... ich hoffe, das ich das Ende Mai d.J. mal so erleben kann - mittendrin, mittendabei! :-))


padernosder (22.1.20 03:58)
Hallo Dorehn,

ich drücke Dir die Daumen, daß sich Deine spürbare Vorfreude auf dieses tolle Erlebnis erfüllt.

Wenn die Chorstimmen einmal loslegen - ich sah mir eine, wie von Dir beschriebene "Aufführung" an - dann ist auch der Laie von der Freude durchdrungen. ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung