Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Zeit und der Teufel!

Nachdem wir uns zuletzt ein paar Gedanken um wesentliche Lebensfragen machten, entspannen wir uns heute wieder, lehnen uns bequem zurück, sind bereit für ein Lächeln und fragen: "Warum gibt es morgen einen zusätzlichen Tag?" ;-)

Es riecht nach "Betrug", auch wenn sich der 29. Februar schon lange in unserem Kalender befindet. Doch Vorsicht, wer will sich schon gerne mit römisch-katholischen Päpsten anlegen, jenen großen "Kalender-Virtuosen", die gerne ein wenig "Gott spielen" wollten, indem sie in den ewig gleichen "Zeitenlauf" eingriffen!

Der Karneval ist vorbei, die Fastenzeit gekommen, der närrische Humor versiegt... Nein! Hört euch mal die klugen Worte des Berry Ryan an, seines Zeichens Philosoph und Schlagersänger! ;-)

...denn die Zeit ist das, was bald geschieht.
...denn die Zeit läuft vor sich selber fort.
...heute ist schon beinah' morgen.
...Zeit macht nur vor dem Teufel halt!

Die Schlagersänger waren schon immer die Klügsten, yeah, yeah, yeah! Sie wissen auf die kniffligsten Fragen eine Antwort - siehe: "Wo laufen sie denn?" "Da, da, da. Nur heute scheinbar nicht, denn freitags ist sie nie da!" ;-)

Doch kehren wir zurück zur "Zeit". Wenn wir sie und den "Raum" einmal überwunden haben, dann düsen wir im Sauseschritt und bringen von unserem Himmelsritt gerne auch die Liebe mit! ;-)

Also, es ist tatsächlich so: Unsere Zeit läuft zu langsam ab. Sie schafft es nicht, innerhalb von 365 Tagen die Sonne vollständig zu umrunden. Es bleiben ein paar Stunden, gerade so viele, daß nach vier Jahren ein ganzer Tag fehlt - und dieses Minus gleichen wir dann Ende Februar wieder aus - durch ein sogenanntes "Schaltjahr".

Wir haben einen zusätzlichen Tag gewonnen! Was machen wir damit? Na klar, wir bleiben entspannt und lächeln weiter, bis die Liebste den Raum betritt. "Küss´ die Hand, schöne Frau, ich bin der Märchenprinz!" "Von wegen Märchenprinz", meint die Freundin und behauptet, "jeder Südfranzose hätte etwas in der Hose". Auf eine solche Ignoranz bin ich nicht vorbereitet, wechsle schnell das Thema und bemerke kleinlaut: "Ja - ich bin mit dem Rad´l da! Auf der Herfahrt hätte ich drei Chinesen mit ´nem Kontrabaß überholt!"

Es ist Zeit, daß der nach "Pitralon" stinkende "Märchenprinz" einen Abgang macht, meint meine Freundin, und so trete ich draußen auf der Straße kräftig in die Pedale, parke vor der Sparkasse und rufe laut: "Das ist ein Bi-Ba-Banküberfall!"

Es kommt, wie es kommen muß. Nun sitze ich hinter "Schwedischen Gardinen" und darf auf das Unangenehmste feststellen, daß sich der Ablauf von Zeit unterschiedlich anfühlt. Ich befürchte sogar - da ich ein kleiner Teufel war - der alte Berry Ryan hat recht und die Zeit macht tatsächlich nur vor dem Teufel halt!" ;-)

28.2.20 09:06
 
Letzte Einträge: Auflösung des Suchrätsels!, Aufklärung!, Rückkehr zum Fischweiher!, Ausgangs-Sperre - bloß das nicht!, Im Kloster ist die Hölle los!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung