Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Geheimtipp!

Wiederholt berichtete ich hier vom "Frankenberg" mit seinem Schloß und dem idyllischen Ambiente. Jedem von euch würde ich wünschen wollen, er könne einmal einen Nachmittag hier verbringen. So etwas einmalig Schönes habt ihr noch nicht gesehen. Das sage ich, obwohl ich natürlich weiß, es gibt auch viele andere, wunderbare Orte, wo man vom "Erlebnis Natur" nahezu erschlagen wird.

Besonders wohltuend ist für mich, auf dem Frankenberg ist nichts reglementiert, obwohl es sich um einen Privatbesitz handelt. Das Streifen durch den Wald, das Betrachten der Blumenmeere auf den grünen Wiesen, die allgemeine Stille, die das Summen der Bienen hörbar macht, das Spiel von Licht und Schatten - all das ist der pure Naturgenuß

Auch gestern verfiel ich den Reizen der beschaulichen Schönheit des Frankenbergs, wohl wissend, am Sonntag bin ich - im Gegensatz zu den Werktagen - nicht alleine hier.

Zu meiner "Foto-Ausbeute" gehörten natürlich auch die euch schon bekannten "Wald- und Wiesenbewohner". ;-)









Aber ich fand auch Neues, wie den Flieder.





Die bestimmenden Farben der Blumen sind derzeit "weiß" und "gelb". Die Gelben kenne ich. Löwenzahn, Schlüsselblumen und Butterblumen. Bei den Weißen bin ich nicht so gut informiert, aber schön sind sie auch. ;-)





Eine weiße Taubnessel von unten. ;-)



Der Kirschlorbeer hat es nun zu voller Blüte gebracht.



Falter und Blume in farblicher Eintracht.



Doch jetzt wieder Farbe. Ein ähnliches Sträußchen ist ja schon mal gut angekommen. ;-)





Manchmal wäre auch ein Spatz in der Hand vergleichsweise riesig. ;-)



Wer genau hingesehen hat, dem ist vielleicht aufgefallen, daß hin und wieder ein Wassertropfen zu sehen war. Ich hatte eine Sprühflasche dabei und wollte ausprobieren, ob ich sie "gewinnbringend" einsetzen kann. ;-)

20.4.20 12:11
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Twity-Autor (20.4.20 12:57)
Hallöchen,

Natur in Perfektion! Was für tolle Bilder!

Die Blumen und Blüten des Flieders wirken mit Wassertropfen natürlich noch viel schöner auf Fotos.

Auch der Kirschlorbeer und die Taubnessel - wunderschön....




Twity-Autor (20.4.20 14:25)
Hallöchen,

ich habe mich beim Anblick deiner zarten Blumensträuße wieder einmal gefragt, warum man immer ungerade Zahlen verwendet.
Zugegeben, drei Blumen sehen für mich tatsächlich schöner aus als vier Blumen. Das alleine kann aber nicht der Grund sein, dass man immer zu drei Blumen oder fünf Blumen greift. Vielleicht weil man es so von den Müttern und Großmüttern kennt?

Ich habe Onkel Google gefragt und dies hier gefunden:

Zum einen ist es einfacher, eine ungerade Zahl Blumen in einem Strauss oder in einer Vase zu arrangieren, da sich auf diese Weise ein natürlicher Mittelpunkt bildet. (die Erklärung finde ich gut und nachvollziehbar) Das ist jedoch ab einer gewissen Anzahl nicht mehr so wichtig.

Dann kommt noch die Kulturgeschichte hinzu: Früher wurden auf Frankreichs Märkten Blumen in gerader, beim Floristen in ungerader Zahl verkauft – daher galten Sträusse mit ungerader Zahl lange als wertvoller.

In bestimmten Regionen, etwa in Russland oder in der Ukraine, sind Blumen in gerader Zahl Beerdigungen und Trauerfeiern vorbehalten, in anderen gelten gerade Zahlen als Unglückszahlen.

Bei uns bestehen diese Regeln nicht, doch dreizehn Blumen sollten auch hier nicht verschenkt werden.

Oder hast du für die ungerade Anzahl der Blumen eine andere Begründung????


Dorehn (21.4.20 00:49)
...ich beneide Dich um deine Brillanz der Fotos (!), um deine Ausdauer, immer "am Ball" zu bleiben (Danke!) und deinen aktuellen Beiträge, ob Fotos oder zeitbezogen Geschriebenes,... es ist immer etwas für die Seele dabei! - nochmals Danke! und LG, Dorehn


padernosder (21.4.20 10:34)
Hallo,

danke für eure "einfühlsamen" Beiträge. Auch ich versuche, beim Fotografieren so vieles wie möglich zu berücksichtigen, alles in dem Bestreben, ein möglichst gutes Foto zu machen.

Ich bin sicher, ich könnte auch zwei oder vier Blümchen gut ins Bild setzen. Irgendwelche floristischen oder regionalen "Vorgaben" spielen für mich nicht die geringste Rolle.

Was "Dorehn" sagt, ist mir hingegen sehr wichtig. Die Seele des Betrachters ansprechen! Wenn das gelingt - super! Auf das "Danke" möchte ich mit einem "Sehr gerne" antworten! :-)


"Rex-Mama" / Website (21.4.20 12:47)
Das sind wirklich sehr gelungene Bilder und was mich verblüffte - bei mir im Garten leuchtet der Kirschlorbeer im Moment auch in voller Pracht und vermutlich ist es ähnlich wie mit dem Wald, den man vor lauter Bäumen nicht sieht, ich nehme die Blüten eher insgesamt wahr und achte wohl viel zu wenig auf das einzelne kleine Kunstwerk der Natur.
Danke fürs Auf-die-Sprünge-Helfen.


Faradei (21.4.20 20:58)
Die Taubnessel war in meiner Kinderzeit ein stetiger, winziger Genuss, indem ich die Blüten abzupfte und an ihrem Grund ansaugte. Oft, nicht immer, empfand ich ein kleines süßes Tröpfchen..
Und nun, deine sagenhaften Bilder dieser unscheinbaren Pflanze triggern für mich diese Süße.


padernosder (21.4.20 23:08)
Hallo nochmal,

auch euch beiden meinen Dank fürs loben und kommentieren. Ich verstehe sehr gut, die Natur als Ganzes wahrzunehmen. Das ist für mich wichtig, bevor ich den Blick mit der Kamera aufs Detail richte.

Faradeis Aussage kann ich vollkommen nachvollziehen. Das Saugen an der röhrenförmigen Öffnung der ausgeruptten Blüte, das Warten auf den süßen Moment auf der Zunge.

Was die "Taubnesseln" betrifft, werde ich bald noch einmal mit schönen Fotos "nachlegen", sie sind schon auf meiner "Festplatte". ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung