Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Von Angesicht zu Angesicht!

Es gibt in Deutschland eine Fernsehanstalt, welche sich die Mühe macht, herauszufinden, was wir "kleinen Leute" tun würden, wenn... Also werden wir befragt. Sehr beliebt ist die sogenannte "Sonntagsfrage", die derzeit so beantwortet wird: Eine starke Mehrheit der Deutschen, genau 38 %, würde bei einer Bundestagswahl die "CDU/CSU" wählen.

Keine andere Partei kommt diesem Traumergebnis nahe, keine andere Partei erreicht derzeit auch nur die Hälfte dieser gigantischen Zustimmung. Müssen wir uns da - als echte Demokraten - nicht fragen, wie kann das sein? Werden "die Schwarzen" vielleicht schon bald das alleinige Sagen haben?

Wen interessiert es? Wir haben doch Corona, wir haben doch die Umweltverschmutzung! Ach ja, wo sind eigentlich die Stimmen von "Fridays for future"? Die wählen doch nicht CDU, oder? Die sind noch minderjährig meint ihr? Ja, das kann sein, noch dürfen die 16Jährigen nicht wählen. Das ist gut so. Die rennen ja auch zum "IS" und glauben, dort ein bessres Leben führen zu können.

Wie bitte, das ist heute nicht mehr so. Naja, mag sein, aber das es mal so war, beweist doch, daß ein 16Jähriger nicht klar im Kopf ist. Vorglühen und dann Randale machen, und die armen Eltern müssen dann ihren mißratenen Nachwuchs aus der Polizeihaft holen, das können diese 16jährigen Kindsköpfe. Da bin ich doch lieber ein spießiger CDU-Wähler mit einer klaren Moralvorstellung. Nach oben kriechen und nach unten treten - sorry, habe ich jetzt etwas Falsches gesagt? ;-)

Nein, ich sage es euch ganz offen - mich wundert gar nichts mehr. Da bin ich bei "Netto", bezahle 7,10 € für eine "Power-red-maxi-Packung", und an der Kasse sitzt ein junges Mädchen, welches mir "barhändig" das Restgeld in die Hand legt. Noch dazu sind ihre Fingernägel braun lackiert!

Was soll ich alter Depp denn denken? "Schwarz und braun schauen über einen Zaun" - das ist mir eingefallen, das haben wir früher mal gebrüllt, wenn der Franz Josef Strauß im Stadtpark aufgetreten ist und dachte, in diesem kleinen Nest könne er ungestört seinen "Bullshit" unters Volk bringen.

Zur Zeit eines "Willy Brandt" hätte es das nicht gegeben. Der hätte an seinem Zigarillo gezogen und bei der "Elefanten-Runde" seinem konservativen Gegenspieler einmal heiser ins Gesicht gehustet. Der Wehner, mit der Pfeife im Mund, hätte zustimmend genickt - aber heute hat die SPD nur 15 %, muß die Regierungs-Arbeit machen und ist immer der Verlierer, neben dieser Frau Merkel...

Also ganz ehrlich, ich kann sie nicht mehr sehen, diese blöde Fresse! Sorry, aber das ist so. Beliebt beim Volk bis zum "Geht-nicht-mehr", aber ich muß ständig würgen, wenn ich sie sehe. Wie sie spricht, wenn sie uns etwas sagen will!? Alle waren begeistert, bei ihrem Corona-Appell, sie hätte den richtigen Ton getroffen... nein, ich verstehe es nicht. Wenn sie mit dem Kopf so nickt, beim Sprechen, als wolle sie uns beim Schlucken der bitteren Pillen helfen - ekelhaft.

Nach so vielen Jahren der Merkel-Ära muß es erlaubt sein, auch eine Frau knallhart zu kritisieren. Nur wegen ihr hat die CDU/CSU diese große Zustimmung und ich "muß" einmal zum Ausdruck bringen, es gibt nicht nur Merkel-Fans! Aber auch in der SPD gibt es ein weibliches Gesicht, die Vorsitzende Saskia Esken, womit ich meine Schwierigkeiten habe... ihr dürft mich alle beschimpfen, ich sage es trotzdem: Politik findet im Fernsehen statt. Das Fernsehen zeigt "Bilder". Wer in diesem Fernsehen mit einer Frisur von vorvorgestern und einem zerknautschten Gesicht zu sehen ist, den mögen die Leute nicht, egal was er sagt.

Nur bei der Bundeskanzlerin Merkel ist scheinbar alles anders. Was mich zum Wutbürger macht, ist für andere die pure Hoffnung. Merkel ist "Stabilität", Merkel ist "Ansehen in der Welt". Frau Merkel hat jetzt mit dem netten Monsieur Macron einen Plan vorgelegt, der uns eine riesige Schuldenlast auf die Schultern legt. Vor einer Woche war sie noch ganz anderer Meinung. Doch in Corona-Zeiten wird man von Tag zu Tag schlauer.

Nein, das Aussehen der Frau Merkel ist in diesen Tagen nicht das wichtigste Problem. Gestern wurde das Ergebnis einer Studie veröffentlicht, wonach in der Natur Schmetterlinge, Käfer und Libellen immer weniger vorkommen. Vielleicht ist ja das der Grund, warum ich so eine Wut habe. Eine Wut auf verantwortliche Politiker, die sich in all den Jahren hätten kümmern können und es nicht getan haben!

Wenn ich schon dabei bin - auch die industrielle Landwirtschaft zeigt ungeniert ihre häßliche Fratze... Küßchen, Küßchen, Frau Klöckner von der CDU, welch bezauberndes Lächeln!

20.5.20 01:42
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (20.5.20 12:26)
Ich glaube nicht, dass irgendein hiesiger Politiker das Insektensterben wirklich wird verhindern können.
Selbst wenn man uns hier jeglichen Konsum derart verteuert, dass wir uns letztlich gar keinen mehr leisten können, ändert das nichts daran, dass es viel zu viel Mensch für viel zu wenig Erde gibt.
Wenn diese irrsinnige Bevölkerungsexplosion nicht nachhaltig eingedämmt wird (z.B. durch Aufklärung und kostenloses Verteilen der Pille), entziehen wir uns selbst den Boden, auf und von dem wir doch leben müssen, und natürlich bleibt immer weniger Raum für die Natur.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung