Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rosen-Käfer und Hecken-Rosen!

Was soll ich machen? Euch jeden Tag "Plattbäuche" zeigen? ;-) Nein, das geht nicht! Doch heute gehören sie noch einmal zu meiner Geschichte, die ich euch erzählen will...

Der Himmel zog sich zu. Sollten sich die für den Abend angekündigten Gewitter schon jetzt - am frühen Nachmittag - entladen? Ich ließ es darauf ankommen und fuhr vor den Wolken her, Richtung Fischweiher. Dort angekommen sah ich sogleich zu der Stelle, an der ich vorgestern fündig wurde. Tatsächlich, der "Plattbauch" saß da, als hätte er auf mich gewartet. ;-)

Gestern hatte ich mein "Bambus-Rohr" dabei, mit der Absicht, es direkt vor meinem Sitzplatz in die nasse Erde zu stecken. Libellen mögen solche "Ansitze", wie Zweige oder stabile Halme, die ihr Gewicht tragen können. Von dort schauen sie gerne auf den See hinaus. Hier seht ihr, daß ich noch einen kleinen Zweig auf mein "Bambus-Rohr" steckte.



Mit dem Wetter hatte ich Glück. Schweißtreibende Schwüle - das mögen die Libellen, ich hingegen weniger. ;-) Und dann dauerte es seine Zeit, bis die sich im Eiltempo übers Wasser verfolgenden "Plattbäuche" meinen angebotenen "Landungs-Platz" akzeptierten. Meine Freude war groß, denn ich konnte bequem und in aller Ruhe meine Fotos schießen.



Wenn man wartend im Gras sitzt, sich umsieht, ist es kein angenehmes Gefühl, die Anwesenheit vieler Ameisen zur Kenntnis nehmen zu müssen. Manche von ihnen schleppten sich mit irgendwelchen "Fundstücken" ab, wie z.B. einer Spinne...



...oder sonstige, fragwürdige Dinge. ;-)



Ich beschloß, die Ameisen erst einmal "aushalten" zu wollen. Wenn sie allzu neugierig wurden, blies ich sie von meiner Kamera oder wischte sie von der schwitzenden Haut. Irgendwann waren mir Hitze und Ameisen dann doch zuviel, ich lief zum Auto, aß meine mitgebrachte "Nuß-Schnecke" und trank einen großen Schluck Mineralwasser. Frisch gestärkt ging ich hinüber zu den "Heckenrosen".



In der gleichen Farbe sah ich im Halbschatten eine einzelne "Akelei-Blüte". Merkwürdig, dachte ich, alleine kommen die doch nie vor..



...was beim "Trauer-Rosenkäfer" wiederum schon der Fall ist. Doch auf der großen "Margerite" waren sie zu dritt am Werk. ;-)



Abschließend will ich dann doch noch ein paar Worte über die "Plattbäuche" verlieren. Meine Fotos können das beeindruckende Erlebnis meiner "Libellen-Jagd" gar nicht richtig widergeben. Da kommt z.B. so eine relativ große Libelle angeflogen, landet auf meinem Stock, sieht mich an und kaut erst einmal fertig. Normalerweise frißt ein "Plattbauch" seinen Fang bereits in der Luft. Er strotzt vor Kraft, hat eine wunderbar dunkelbraune Körperfarbe mit einem hellblauen Hinterleib.

Im Gegensatz zu Kleinlibellen strecken die Großlibellen beim Sitzen ihre vier Flügel aus. Wenn ich meine Kamera beiseite lasse und die Libelle nur ansehe, dann sehe ich alles klar und deutlich. Das kann meine Kamera nicht, denn aus der kurzen Entfernung bildet sie, aus physikalischen Gründen, nicht die ganze Libelle "scharf" ab. Andererseits sehe ich mit bloßem Auge manche Details nicht so deutlich wie das Linsensystem der Kamera.

Hinzu kommt, daß ich die Libellen höre. Bei der Verfolgung, und speziell bei der Paarung, schlagen die insgesamt acht Flügel derart ineinander, daß ein lautes "Surren" zu hören ist. Manchmal sehe ich auch eine kleine Ringelnatter schwimmen, oder einen schönen Falter fliegen, muß aber sitzen bleiben, weil ich die Libellen nicht auf Dauer verscheuchen will.

Wer also bei Gelegenheit an einem Teich vorbei kommt, der kann durchaus schöne Beobachtungen machen, wenn er ein wenig Zeit mitbringt und meine Ratschläge beherzigt. ;-) Die Kamera ist tatsächlich nicht das Wichtigste - beim Erlebnis "Natur".

Für mich gilt es jetzt, die Schlechtwetter-Front abzuwarten, welche speziell über "Franken" hinwegziehen soll. Küche und Bad wird es freuen. ;-)

4.6.20 14:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung