Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Moritat vom schwimmenden Pferd!

Ein Pferd schwamm im Wasser,
wurde dabei nasser und nasser,
da sprach der Sattel: "Herr Ritter,
für unser Pferd wird es langsam bitter,
das Eisen nicht länger an lass er!"

Vom Kopf seinen Helm der Herr Ritter zog,
welcher - samt Federbusch - in die Fluten flog.
Dem Sattel zunächst reichte dies,
das Pferd aber durch die Nüstern blies,
Herr Ritter begriff, zu viel er noch wog.

Noch immer schwamm das nasse Pferd,
als sich der Sattel beim Ritter beschwert:
"Steig aus den Bügeln und laß Dich hinab,
in Dein gottbestimmtes, feuchtes Grab!"
Da stutzte der Ritter: "Hier läuft was verkehrt!"

Der treue Knappe war schon lange ertrunken,
jämmerlich strampelnd in den Strudeln versunken,
sollte nun auch er, der stolze Rittersmann,
für Pferd und Sattel sterben, solches kann,
als Idee, nur im bösen Kopfe des Sattels funkeln.

So reißt mit wütender Kraft und ebensolcher Eile,
Herr Ritter vom Körper - die störenden Eisenteile.
Der listige Sattel aber - zunächst erstaunt,
treibt flußabwärts - übel gelaunt,
sein Gurt ist durchschnitten - mit dieser letzten Zeile.

----------------------------------------------

Und die Moral von der Geschicht:
Pferde schwimmen - doch Eisen nicht! ;-)

16.7.20 13:40
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sparköchin / Website (16.7.20 14:14)



Indianwinter (16.7.20 15:45)
...mein Mitgefühl gilt natürlich auch zuerst dem edlen Ross, der Sattel hat sich natürlich verzockt

Klasse geschrieben 👍👍👍

LG aus einem vorgezogenen Herbst

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung