meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

Links
  meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Guten Morgen, ihr wachen Geister!

Entscheiden wir bewußt, wie es uns geht, was wir in der nächsten Sekunde tun? Die Fachleute sagen: "Nein! Noch bevor wir zustimmend nicken, ist unsere Entscheidung bereits gefallen".

Ich bin anderer Ansicht und finde es ärgerlich, mir sagen lassen zu müssen, ich hätte mich auch bei wichtigen Fragen des Lebens schon entschieden, bevor mein zuständiges Organ, das Gehirn, offiziell sein "Okay" gab.

Wer soll denn das sein? Welcher verantwortungslose Entscheider in mir führt Regie, läßt die Puppen tanzen? Soll mir keiner sagen, es sind diese unzähligen Bakterien, aus denen mein eigentliches "Ich" besteht!

Nein, ich stehe am Morgen auf, lächle in den Spiegel und koche dem lieben Padernosder eine schöne Kanne heißen Kaffees. Dann freut der sich, setzt sich mit mir an den PC, schlürft eine Tasse Kaffee nach der anderen und ist mit sich und der Welt zufrieden. Einzige Voraussetzung: Mein Kaffee trifft den Punkt hinter dem Zäpfchen des Genießers und ist insgesamt wohlschmeckend.

Das ist der entscheidende Glücksmoment. Da hat der Herr Padernosder noch keinen einzigen kreativen Gedanken zu Ende gedacht. Warum trinken denn soviele Leute einen "Morgenkaffee"? Die handeln alle nach dem gleichen System, um glücklich zu werden! Es ist nicht die Droge "Koffein", die wir Menschen am Morgen brauchen, wir brauchen das "Ritual"!

Aber, sorry, nun muß ich doch mal fragen: "Wer bist Du, der für Padernosder den Kaffee kocht?"

"Auf diese Frage bin ich natürlich vorbereitet. Es gibt keine Menschen, die alleine mit sich zurecht kommen. Wir brauchen zumindest eine 'zweite Meinung', bevor wir uns dann zufriedenstellend einigen und zur Tat schreiten können! Darüber sprechen wir doch die ganze Zeit. Am Ende der Meinungsbildung sammelt unser Gehirn alle Stimmzettel ein und entscheidet dann.

"Also gibt es noch mehr von Deiner Sorte?"

"Selbstverständlich! Doch wenn es um den Kaffee geht, braucht der Gärtner nicht dabei zu sein."

"Welcher Gärtner?"

"Na der Gärtner eben, der bei der Frage, ob Padernosder heute Tomaten essen will, gerade Dienst hat. Manchmal darf der Gärtner auch mitreden, wenn der Mörder ermittelt werden soll, oder wenn es darum geht, welche Pflanze zum Fotografieren die Geeignetste ist."

"Dann ist das ganze Denken und Handeln also eine Angelegenheit von Fachleuten?"

"Naja, mit Abstrichen. Der Herr Padernosder ist leider kein umfassend gebildeter Mensch. Er gehört vielmehr zu denjenigen, die enorm viel Mut zur Lücke aufbringen müssen, soll heißen, bei vielen Themen steht keine Fachkraft zur Verfügung."

"Aaaah. Langsam dämmert es mir. Beim 'Morgenkaffee' schauen die meisten Kandidaten nur zu, aber wenn es darum geht, wie das Rendezvous mit der Nachbarin zu gestalten ist, dann wird es hektisch."

"Sehr gut erkannt. Deshalb rennt der Padernosder ja nur noch in den Wald und auf die Wiese hinaus, um dem Stimmengewirr zu entgehen. Dort hört er zwar mittlerweile das Gras wachsen, aber oben erwähnter Gärtner und ein paar Andere sind ja immer dabei und zusammen finden sie stets eine gute Lösung!" ;-)

11.9.20 09:02
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (11.9.20 11:53)
Damit sich meine diversen Ichs nicht auch noch in die Quere kommen, völlig wortlos:


Faradei (11.9.20 13:12)
Auch die Ewigkeit ist eine Frage zur Zeit, gleich der Frage zur zeitlichen Betrachtung menschlichen Seins.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung