meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

Links
  meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein kunterbunter Herbst!

Heute eröffne ich meinen "großen Herbstmarkt" - denn als Fotograf kann ich - nach all euren stürmisch beschaulichen Beiträgen - nicht zurückstehen! ;-) Hierbei setze ich alle sonstigen Regularien außer kraft, wie z.B. "Tagesaktualität" oder Zurückhaltung bei der "Bildbearbeitung".

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mich bei meinem "Herbst-Markt-Spaziergang" ein wenig begleiten würdet. Wir starten in Nürnberg, direkt unterhalb der Kaiserburg.



Dann geht es nach Kitzingen. Wir blicken auf den Main und die Konrad-Adenauer-Brücke.



Am südlichen Ende meines Heimatstädtchens liegt der "Tennis-Weiher".



Für die meisten von euch findet der "Herbst" natürlich in der freien Natur statt. Ich will euch einmal zeigen, wie es auch anders geht. An dieser Stelle weise ich darauf hin, daß mein Beitrag insgesamt ein wenig "kastanienlastig" wird. Neben der Veränderung der Blattfarbe, den Eicheln und den Nüssen sind für mich dunkelbraun glänzende Kastanien "die" Botschafter des Herbstes schlechthin. ;-)



Auch "Quitten" gehören zum Herbst. Diese hier wehrte sich vergeblich gegen mein scharfes Messer.





Ein letztes Foto aus meinem "Foto-Studio"...



...doch wir bleiben bei phantasievollen Aufnahmen.





Nun also zu den Kastanien, aufgeplatzt am Baum hängend.





Diese Kastanie beherbergt drei Früchte...



...und diese nur zwei. ;-)



Ich vergrößerte die Ausschnitte meiner Fotos so weit als möglich, damit ihr die Details gut erkennen könnt.





Hier lag der Fotograf nicht am Boden. Das Laub stammt vom Dach eines Bienenhäuschens. ;-)



Dieses rote Weinlaub hingegen lag auf einer Friedhofs-Mauer.



Nun kommen wir noch zu drei Solisten, beginnend mit einer Eichel...



...dann - im Gegenlicht - die "Wilde Karde" mit Spinnennetz...



...und eine im Sonnenlicht strahlende "Herbstaster".



19.10.20 12:18
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (19.10.20 13:03)
Das nenne ich mal Herbst in vielen Facetten.

Besonders gut gefällt mir der Verlauf der Reise, beginnend in der mit Menschen gefüllten Welt ... hin zu einsameren Stellen, die du dann im Detail beleuchtest, wobei ich die Friedhofsmauer dann vielleicht an den Weiher angeschlossen hätte. ;-)

Aber egal, es sind wunderschöne Bilder! :-)


Indianwinter (19.10.20 18:58)
Hallo,

Dein wahrhaftig gelungener "Herbst-Markt-Spaziergang"mit den wunderschönen Aufnahmen ist so wohltuend, optisch sowie mental-ein Abschalten von Allem, wie wohl auch von Dir gedacht...

Lieben Dank dafür :D


Faradei (20.10.20 00:27)
Schon erstaunlich und "göttlich" welch herrliches Farbenbild das Ableben generiert stets mit der Gewissheit des Erneuerns, quasi der Wiedergeburt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung