meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

Links
  meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Spannung - gleich ist es soweit!

Heute nachmittag werden wir schlauer sein! Wird die "Runde" der verantwortlichen Politiker weitreichende Maßnahmen beschließen? Werden sich diese dann - zumindest teilweise - als verfassungswidrig erweisen? Und wird das eigentlich zuständige Parlament, der Bundestag, weiterhin nicht gefragt werden?

Zugegeben, es ist eine schwierige Situation. Wir wissen von Geschehnissen, wie der Hamburger Flutkatastrophe 1962, wenn da nicht ein Politiker entschlossen gegen alle Vorschriften gehandelt hätte, wäre noch viel mehr Leid entstanden. Aber wir kennen die richtigen Lottozahlen leider immer erst "hinterher". ;-)

Also müssen wir denen vertrauen, die derzeit die Verantwortung haben. Und diese sind natürlich nicht einheitlicher Meinung. Sie werden abwägen, drohen, an ihr politisches Fortkommen denken. Wir, die Altenpfleger, die Handwerker, die Rentner, die Beamten und die Studenten, haben unterschiedliche Bedürfnisse und brauchen differenzierte Lösungen.

Doch der Ruf und der Drang nach "Einheitlichkeit" ist groß. Von der "Masse" werden nur Regeln akzeptiert, die für alle gelten und in ihrer Gesamtheit zu überblicken sind. Ist ja auch klar. Wenn z.B. Fußball nicht weiltweit nach den gleichen Regeln gespielt wird, dann kann es keinen umjubelten Weltmeister geben. Und der bekannte Aufruf zur Solidarität ergibt dieses wohlige Gemeinschaftsgefühl: "Einer für alle, alle für einen!"

Ja, ich bin sehr gespannt! Wie ich vorgestern schrieb, befürchte ich den Ausbruch ratlosen Handelns. Wenn die entscheidenden Zahlen weiter hochgehen, werden sehr schnell Probleme offenbar werden. Ob es nun das Klinikpersonal ist, oder die überfüllten Schulbusse. Wir hören über den "Flurfunk", die Schulen sollen zuletzt geschlossen werden. Und ausgerechnet das erheitert mich. Nein, nicht die vollgestopften Schulbusse, damit fängt das Übel zwar an, aber ich habe die kleinen ABC-Schützen vor Augen, wie sie tapfer in der Kälte aushalten, mit unter der Maske tropfenden, roten Nasen.

Seit mir nichtt böse, aber diese Form der Unterrichts-Gestaltung halte ich für lächerlichen Schwachsinn, auch wenn ich selbst ein "Frischluft-Fanatiker" bin. Es gibt so etwas wie "Wetter". Im Herbst und Winter bläst gerne mal der Wind, da kommt der Schnee oder der Regen auch mal von der Seite... wiegesagt: Schau mer mal, was da heute nachmittag auf uns zukommt. Bis dann!

28.10.20 11:49
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (28.10.20 12:06)
Ja, ich bn auch sehr gespannt, was da herauskommen wird und wie weit man gedenkt die persönliche Freiheit einzuschränken und die Gastronomiebetriebe, die bis jetzt überlebten, nun vollends kaputtzumachen.
Die Schulbusse sind so eine Sache für sich, meine Nichten werden etappenweise unterrichtet in ganz kleinen Gruppen, aber im Bus sollen sie sich dann alle wieder eng zusammenknubbeln.
Was ich nicht verstehe, ist, warum man nicht viel mehr auf diese neuen Schnelltests baut. Statt alte Menschen in Heimen wieder zu isolieren, könnte jeder Besucher für relativ kleines Geld getestet werden und dürfte bei negativem Ergebnis eine Viertelstunde später zu seinen Lieben.
Und warum sollte das nicht auch genauso in Schulen und an vielen anderen Orten möglich sein?
Wäre wohl wesentlich kostengünstiger und effektiver als die ganze Lockdownerei ... *ratlosguck*


HS (28.10.20 16:52)
Die Sache mit den Schnelltests - ich könnte an die Decke gehen vor Empörung! Dass man solche Schnelltests machen kann, dass sie auch viel einfacher durchzuführen sind als der bisher übliche PCR-Test (es braucht kein Abstrich gemacht werden, ein Kind könne ganz einfach in ein Röhrchen spucken), wurde schon im Frühjahr erzählt. Dann hörte ich lange nichts mehr. Irgendwann vor einigen Wochen hörte ich nun in einem Podcast, dass bei der Sache mit den Schnelltests ein großer Fehler gemacht worden sei: Man habe den Pharmafirmen die Umsetzung in die Praxis überlassen. Es lag ja nun gar nicht im Interesse der Pharmafirmen, ihren Goldesel zu schlachten.
Ein Schnelltest ist viel, viel günstiger (habe leider keine Zahlen im Kopf) als ein PCR-Test. Meine Nichte lässt sich in Nürnberg jedesmal testen, wenn sie zu ihren Eltern fährt, in Bayern kostenlos. Meine andere Nichte wollte sich und ihre Familie nun auch testen lassen - 300 Euro für 4 Personen, müssten selbst bezahlt werden...


HS (28.10.20 16:55)
PS: Diese andere Nichte lebt in Leipzig. In Sachsen sind die freiwilligen Tests nicht kostenlos.


"Rex-Mama" (28.10.20 17:54)
Mir schwebt etwas von 10 Euro vor ...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung