meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    singlekocherei

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    pally66

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde


Links
   meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Heureka! - Moment mal!

Das soll einer verstehen! Kaum hat Trump die Wahl verloren, wird ein wirksaamer Impfstoff gegen das Corona-Virus entdeckt. Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt!

Nein, wenn ein Hund verrückt ist oder wird, dann ist es dieser Rotschopf...! "Rostiger die Feuerwehr kommt, schieb´ die Haar in´ Arsch". So hat vor vielen Jahren der österreichische Liedermacher und Maler Aric Brauer gesungen. Ein Kinderlied für Erwachsene, mit "beinharter" Selbstkritik.

Leider hat mich meine Freundin verlassen, weil ich beim "Scrabbeln" immer Aric Brauer auflegte und nach Herzenslust mitsang. Sie hat den Text einfach nicht verstanden. Klar, wenn Du aus dem "Sauerland" kommst und glaubst, mit einem waschechten Franken "wohlauf die Luft geht frisch und rein" singen zu müssen.

Vielleicht hat unsere Beziehung ja auch belastet, daß meine Freundin nie ein Spiel gewann. Ich bot ihr an, sie gewinnen zu lassen, aber dann wurde sie böse. Sie meinte, ihr Abitur in der Klosterschule zähle mehr als meine "Mittlere Reife" in der Dorfschule. Ja, aber das "Scrabbeln" lernt man ja nicht in der Schule. ;-)

Seit dem vermute ich, in einer "Beziehung" sollte man auf "Augenhöhe" agieren... Jetzt muß ich aber schnell zu meinem "Impfstoff" zurück. "Augenhöhe" ist dort fehl am Platze. Also wer bekommt den "Stoff, aus dem die Träume sind" - zuerst?

Unser Gesundheitsminister gesteht zähneknirschend ein, er hätte mit der deutschen Hersteller-Firma "Biontech" lediglich einen Vorvertrag abgeschlossen. Wenn das mal kein Fehler war, zumal auch die Amis mit dem Pharma-Konzern "Pfizer" mitmischen. Dennoch schießt der DAX-Index in die Höhe und besagter Rotschopf seinen Golfball weit übers Ziel hinaus.

Doch am gestrigen Abend bleibt uns dann der Mund offen stehen. Der bekannte SPD-Fernseh-Talker "Lauterbach" versucht uns zu erklären, warum ein bestimmter Impfstoff noch lange nicht für jeden das geeignete "Heilmittel" ist. Man hat über ihn gelacht, man hat ihn sogar verspottet, aber der kleine Kerl ist immer bestens informiert. Wenn er Kompliziertes nur besser "erklären" könnte! ;-)

Der "Rostige" hört die Feuerwehr kommen. Blitzschnell taucht er ins 9. Loch ab. Er weiß, eines Tages werden sie ihn kriegen, vielleicht sogar wie damals, im Irak, den Saddam Hussein. Unter der Erde in einem Bretterverschlag hockend - welch ein Elend! Der "Rostige" muß weinen. Er hat es doch gewußt, ein brauchbarer Impfstoff liegt nahe. Hat er es nicht am eigenen Körper bewiesen? Selbst Herr Lauterbach hat sich diesbezüglich geirrt.

Es geht nicht rein in seinen Schädel! Wäre der Impfstoff doch bloß 14 Tage früher aufgetaucht! Er hätte demonstrativ die "Freiheits-Statue" umarmt, geküßt und weithin verkündet: "Er, Donald Trump, sei Kaiser und Gott."

Und genau in einem solchen Rausch des Sieges hätte ich den Rostigen zu einem "Scrabble-Spiel" aufgefordert. Er hätte keine Chance gehabt, denn der 91jährige Song-Poet und ich hätten zusammen das "Froscher-Mandl" angestimmt, wo es an einer Stelle (eingedeutscht) heißt:

Reißt's Maul auf noch einmal,
kommt heraus ein Wasserstrahl
kommt ein Regenbogen,
kommt ein Frosch herausgeflogen.

10.11.20 12:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung