meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

Links
  meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Tod geht um!

Heute, um 11.11 Uhr, stehe ich in meinem Marienkäfer-Kostüm vor dem Altenheim und warte auf die Jungs und Mädels, die sich ebenfalls verkleiden und - wie abgesprochen - mit mir durch die Stadt ziehen werden. Der Bürgermeister zeigte zwar kein Verständnis, für alle Teilnehmer ein paar leckere "Berliner" springen zu lassen, so übernimmt das Springen und die Besorgung der Berliner der Künstlerverein "Senioren-ungebremster-Power-ersten-Ranges" - oder einfach nur "Super"!

Der demente Ottokar versucht sicher, kurz vor Abmarsch aus einem nackten Regenwurm noch eine hochgeschlossene Riesenschildkröte zu basteln. Doch für diesen Kreativ-Anfall stehen zwei Posten bereit. Es ist ja nicht das erste Mal. ;-)

Bei Dorothea ist die Kontrolle weniger aufwändig. Es kommt vor, daß sie sich bis zuletzt nicht entscheiden kann, welche Schuhe sie tragen soll, um beschwingt den steilen Weg zum Friedhof hinauf zu tänzeln, einen Weg, auf dem wir sie alle trommelnd und grölend begleiten.

Aber, ich darf natürlich eines nicht verschweigen. Pünktlich um 11.11 Uhr wird der Bürgermeister auf dem Rathausturm stehen und mit dem "Feldstecher" herunter blicken auf seine Stadt, um zu kontrollieren, ob denn alles im Rahmen der geltenden Vorschriften verliefe.

Die Diskussion im Vorfeld gestaltete sich schwierig. Narren in der fünften Jahreszeit, noch dazu dement, muß da nicht, angesichts ihrer wahrscheinlich letzten Narretei, ein Sonder-Status her? Ein letztes Aufflackern der Lebensgeister - wer würde sich nicht erbarmen wollen?

Mein Handy klingelt. Eduard, der Vorstand von "Super" teilt mir mit, über das Altenheim sei eine Ausgangssperre verhängt worden. Ein positiver Test bei Regenwurm Ottokar! Ich lege mein Marienkäfer-Kostüm beiseite. Über der Stadt hängt ein grauer Schleier. Corona triumphiert.

Noch einmal klingelt mein Handy. Wieder Eduard. Der Bürgermeister sei vom Rathausturm gestürzt worden. Jemand hätte gesehen, wie sich eine Schildkröte hoch aufrichtete und den taumelnden Bürgermeister über die Brüstung stieß.

Ja, es sind besondere Zeiten, im Jahre des Herrn 2020! ;-)

11.11.20 08:51
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (11.11.20 10:50)
Vielleicht kann man die armen Alten für den entgangenen Frohsinn ja mit der Vorfreude auf den nächsten Karneval trösten und damit, dass sie sich dann alle als (Versuchs-) Kaninchen verkleiden können, weil sie nämlich als besonders Gefährdete wohl mit die Ersten sein dürften, die den neuen und viel zu wenig getesteten Impfstoff ausprobieren dürfen?
Nur mit dem Beobachten der Langzeitfolgen könnte es etwas schwierig werden ... ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung