meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

Links
  meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nichts in der Birne!

Wer war das nochmal, der immer auf alles eine Antwort wußte? Der Lehrer, der Pfarrer, oder die Natur?

Einen Tag wie gestern erlebte ich noch nie und an seinem Ende blieb mein Mund offen stehen. Dutzende von Fragen hatten sich angesammelt, doch jetzt war alles weg. Zu meinem Glück entschloß sich die Glühbirne in der Küche, ihren Geist aufzugeben. Somit konnte ich etwas tun, um meine Gehirntätigkeit wieder zu aktivieren. ;-)

Beim Hochsteigen auf den Stuhl fiel mir wieder ein, es hat sich tatsächlich jemand entschuldigt, soviele Pelztiere getötet zu haben. Kurz darauf durfte Frau Alice Schwarzer bei Markus Lanz ihr neues Buch vorstellen und ein bisschen über den Feminismus der 70er-Jahre erzählen. Sie hat sich übrigens, als das Finanzamt ein Auge zudrückte, selbst als Steuer-Sünderin angezeigt und es besser gemacht, als der Herr Hoeneß. ;-)

Zwischen diesen beiden "Gegenpolen" geschah all das, was ich letztlich nicht mehr nachvollziehen konnte. Haben wir jetzt einen guten Impfstoff, oder fällt Weihnachten doch ins Wasser? Ich hörte, die Politik muß uns all das Geschehen so erklären, daß wir es auch verstehen und deshalb guten Mutes und geschlossen "mitziehen", so wie wir es am Anfang der Pandemie taten.

Aber die Dinge sind kompliziert und in solchen Fällen gibt es - merkt auf ihr Populisten - keine "einfachen Wahrheiten"! Im Moment würde sich das Volk mehrheitlich nicht impfen lassen wollen. Wieso denn das? Hilft der Impfstoff den bereits Erkrankten, oder ist er ein Schutz, um eine Erkrankung zu verhindern?

Solche doofen Gedanken kommen mir, während ich versuche, bei Dunkelheit die kleinen Schrauben des Lampenschirms zu entdecken. Ja, genau das ist das Problem. Bei Dunkelheit auf die Kleinigkeiten zu achten. Und das fällt mir schwer. Millionen toter Pelztiere und Milliarden von Menschen, die sich weltweit um ihre Gesundheit sorgen. Und dazwischen noch ein Haufen anderer Dinge...

Nur gut, daß ich mich vor Jahren mit vielen alten Glühlampen eindeckte. Die "Birne" in der Küche hat wirklich lange gehalten, obwohl sie häufig ein und aus geschaltet wurde. Jetzt ist wieder alles hell und klar. Da kommen keine Fragen auf. Oh, die Arbeitsplatte sieht nach Arbeit aus. ;-)

13.11.20 03:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung