meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

Links
  meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mächtig böse!

Denkt ihr auch schon an Weihnachten? Habt ihr euch frei genommen, über die Feiertage? Wohl dem, der beide Fragen mit "ja" beantworten kann!

Man muß es ja offen und ungeschminkt sagen: "Es könnte unser letztes Weihnachten sein!" Warum?

Mit ziemlicher Sicherheit werden die Regierenden dieser Welt Anfang nächsten Jahres erkennen, das Weihnachtsfest 2020 führte zu einem "Super-Gau". Sie werden sich schwören und einmütig beschließen, soetwas darf nie wieder geschehen!

Eben waren die Patienten der Intensiv-Station noch kauend über einer gebratenen Gans vereint, nun liegen sie nebeneinander am Beatmungs-Gerät. Die Frage, wer bald nicht mehr weiter atmen darf, stellt sich immer häufiger. Oma und Opa verzichten freiwillig, zum Wohle ihrer Kinder und Enkel.

Urteil: Tod durch Ersticken! - Vergehen: Ignorieren der Kontaktsperre!

''Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen". Paß bloß auf, mein lieber Jesus, in Deutschland haben wir ein Grundgesetz! Wäre doch noch schöner, wenn religiöse Sektierer wie Du dem Volk näher stünden als ihre gesetzlichen Rechte und Pflichten! Wenn die Kanzlerin "nein" sagt, dann meint sie auch "nein"!

Und nun sind wir wieder bei "Weihnachten 2021". Es wird garantiert nicht stattfinden. Die Menschheit würde das nicht überleben. Entscheidend ist, was ein junger Chinese von sich gab: "Die Europäer empfinden das Nichteinhalten von lebensrettenden Maßnahmen als 'persönliche Freiheit'. Wie dumm kann man nur sein?"

Ja, es wird eine neue "Normalität" geben. Der Untergang des "Bisherigen" steht bevor. Die Erde erfährt eine Reduzierung der menschlichen Bevölkerung, die sie unbedingt braucht. Deshalb ist vielleicht dies richtig: "Laßt uns Weihnachten feiern, als gäbe es kein Morgen!" Das Übermorgen wird es uns danken.

Vergaß ich jetzt die baldigen Impfungen? Mag sein, doch ich traue dem Ganzen nicht. Wie kann es sein, daß die Viren-Experten eine solche Entwicklung noch vor Wochen für unmöglich hielten? Der Onkel Friedensreich jagt sich eine Spritze in den Arm und verspeist dann schnaufend und schmatzend im Kreise der Familie die gesamte Gänsebrust? Ich weiß nicht so recht, wie ich mir das vorstellen soll.

Spannend wird es in jedem Fall. Egal wie wir uns persönlich entscheiden, viele werden auf das Leuchten in den Kinderaugen nicht verzichten wollen. Ich persönlich bin es gewohnt, am zweiten Weihnachtsfeiertag mit der "Großfamilie" im Restaurant meines Bruders zu feiern. Naja, wahrscheinlich ist er inzwischen pleite und 16 Personen aus sechs Haushalten - da wird Frau Merkel mächtig böse! ;-)

22.11.20 12:13
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sparköchin (22.11.20 13:17)
Oh ja, da spricht mir jemand aus der Seele! Good old Georg Danzer hat ja ein bedrückendes Lied zum Thema geschrieben: "Wia woa Weihnachten?" Er hat sich atomare Verstrahlung vorgestellt, wir schaffen es mit geringeren Mitteln.

Was ich besonders faszinierend finde: dass es plötzlich möglich ist, einen neuen Impfstoff gegen ein neues Virus innerhalb eines Jahres erforscht, klinisch getestet und von allen Behörden genehmigt zu kriegen. Wo so ein Projekt unter normalen Umständen mehrere Jahre dauert.

Da bin ich ja gespannt, wie hoch die PatientInnensicherheit und die Zuverlässigkeit da bewertet werden.

Dass die Alten in deiner Geschichte zugunsten der Jungen auf die Intensiv-Behandlungen verzichten, passt gut ins Bild und erinnert mich an den Uralt-Witz, dass die PensionistInnen ab einem Alter von 75 Jahren bei Rot über die Kreuzung gehen dürfen, und ab 80 müssen sie ...

Sei herzlich gegrüßt!


"Rex-Mama" / Website (22.11.20 16:16)
Stimmt, liebe Sparköchin, mit dem Impfstoff scheint ein wahres Wunder geschehen zu sein.

Heftig böses Geschichtlein und doch steckt leider so viel Wahres drin.
Zumindest in den Helioskliniken ist ja die Auslastung, auch die der Intensivstationen, mit Covid19-Patienten offenbar sehr gering und da frage ich mich, für wen die Alten ihr Leben opfern könnten, wenn die Jungen zum großen Teil kaum etwas davon mitbekommen, dass sie sich angesteckt haben?
Aber da wird sich sicher etwas finden lassen, denn irgendwie muss man ja für Gerechtigkeit sorgen, wenn das mit dem Generationenvertrag schon so nach hinten losgeht ... ;-)
Ja, die Chinesen haben es drauf, sich unterzuordnen, kennen so etwas wie persönliche Freiheit eh kaum und da ist es spannend, wann man auch im Westen das Internet so kontrollieren wird, dass ein freier Meinungsaustausch dort genau wie in der realen Welt da draußen immer mehr beschnitten wird, sofern er nicht mit den Ansichten von Politik und Wirtschaft konform geht.
Kommen wird es vermutlich und dann reiben sie sich erfreut die Hände, die Reichen und Mächtigen dieser Welt, denen natürlich ausschließlich das Wohl der Menschheit am Herzen liegt. *böseguckmodus aus* ;-)


HS (22.11.20 20:29)
Wegen des Impfstoffwunders habe ich jetzt mal gesucht und gefunden: Christian Drosten beschreibt in seinem Podcast bereits am 2. April welche Ansätze es für einen Impfstoff gibt und dass der, wenn alles gut läuft, im Spätsommer 2020 zugelassen werden könnte. Mit Verspätung also, denn bisher ist er immer noch nicht zugelassen :-)

Wegen Weihnachten: Mein Bruder hat 5 Kinder, mit Enkeln und Partnern sind das 12 Personen, und er wünscht von Herzen, dass es eine absolute Kontaktsperre gibt und sie erstmals seit 40 Jahren einfach ihre Ruhe haben.

Mein Sohn hofft ähnlich. Keine Diskussionen, wann zu den Eltern bzw. Schwiegereltern, einfach zuhause sein und Ruhe haben.

Die leuchtenden Kinderaugen kommen eher in Märchen vor als unterm Tannenbaum. Glaubt das einfach einer 7-fach Oma. Da wäre ein Reduzierung auf die Kernfamilie sicher hilfreich.

Die Auslastung der Helios-Kliniken ist doch Stand heute und je nach Standort und Schwerpunkt unterschiedlich. Der Zulauf steigt weiter, während die Infektionszahlen abflachen. Hier in der Uniklinik wird die 2. Covid-Intensivstation eröffnet, allerdings wird dringendst Personal gesucht, das wenigstens schon mal das Wort "Pflege" gehört hat, und in der Klinik, in der meine Schwägerin operiert werden soll, fehlen die Kapazitäten. Aber sie ist Privatpatientin und hat eine gute Chance, nicht "verschoben" zu werden.

Vorläufig ist es hier noch freiwillig, wenn ein Alter verzichtet, in anderen Ländern (Schweden zum Beispiel) stellte sich diese Frage von Anfang an gar nicht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung