meine Fotos - meine Meinung - meine Phantasie
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    singlekocherei

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    pally66

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde


Links
   meine Fotos




https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wahre Fürsorge!

Den wirklich bösen Buben haut niemand derart kräftig auf die Finger, daß sie hinsichtlich ihres frevelhaften Tuns ins Nachdenken kommen. Pädagogisch gesehen, ich weiß, sollte die "Prügelstrafe" nicht das erste Mittel der Wahl sein. Bei der Bekämpfung der Schwerkriminalität internationalen Ausmaßes wäre sie auch sinnlos.

Nun aber, wir hören und staunen, ist etwas gelungen, was der "harmlose Teil" der Menschheit für eine überaus positive Sensation hält! Nach jahrelanger Vorbereitung erfolgte ein Schlag gegen das weltweite Verbrechen, der sich "gewaschen" hatte. Autsch, das tat den Ganoven richtig weh!

Ein kleiner Rückblick. Es schien ja, seit "Dagobert", so zu sein, daß die deutsche Polizei niemanden "erwischt", es sei denn, der "Delinquent" schläft am Tatort ein. Wir denken dabei aber nicht nur an den vom Volk geliebten "Dagobert". Sehr viel unangenehmer sind uns drei untergetauchte "Neo-Nazis" in Erinnerung, die viele Jahre ihr Unwesen trieben, begleitet von einer unfähigen Polizei, die vermutete, türkische Mitbürger seien Kleinkriminelle, die sich selbst über den Haufen schießen.

Jetzt aber, und ich klopfe mir vor Begeisterung auf die Schenkel, verkaufte die Polizei den Ganoven präparierte Handys, welche diese Deppen dann tatsächlich benutzten. Ist das nicht toll!? Bei den folgenden "Lauschangriffen" müssen den polizeilichen Mitarbeitern die Ohrmuscheln abgefallen sein. Ohne um den heißen Brei herum zu reden, gaben die belauschten Kriminellen ihre Untaten preis.

Also, liebe Polizei, mein Kompliment und vielen Dank! Das habt ihr wirklich gut gemacht! Da wird doch jetzt hoffentlich keiner anderer Meinung sein und wegen Datenschutz ins Querdenken kommen. Das "unwerte Leben" muß aus der Erde gerissen werden, mit Stumpf und Stiel. Oh, sorry, jetzt hätte ich fast die Beherrschung verloren... ;-)

Das waren noch Zeiten, mit dem "Rinderwahn" - wißt ihr es noch? Da sind Kängurus mit vollem Karacho gegen unnachgiebige Bäume gerannt. Nicht schön, das mit anzusehen. Aber ich bin ja - gottseidank - seit gestern "geimpft". Mit diesem "Ladenhüter" von "Johnson&Johnson", einem "Vektorimpfstoff", der nur einmal gespritzt werden muß. Somit brauche ich also keine Angst mehr zu haben, plötzlich mit meinem Gehirn Schwierigkeiten zu bekommen. ;-)

Ihr meint, es gehe doch um "Corona"? Na wenn ihr da mal recht habt! Auf der Tür zum Impfzimmer stand "003", dort hatte man also die "Lizenz zum Töten". Nach kurzer Zeit schaute eine grün gekleidete, jüngere Frau herein, sah mich prüfend aber wortlos an und ging dann wieder. Ja, sie konnte ihrer Chefin melden, ich säße noch in der Falle.

Noch nachdenklicher wurde ich, als nicht der "Junior-Doktor" kam, sondern dessen Mutter. Die Alte steht namentlich gar nicht mehr auf dem "Praxis-Schild", fragte mich aber sogleich, ob ich krank sei. Ich glotzte sie blöd an, worauf sie fragte, ob ich eine Erkältung hätte. Nach einigem Überlegen verneinte ich. Dann wollte sie wissen, ob ich Links- oder Rechtshänder sei.

Also wirklich, eine seriöse Dame fragt sowas nicht. Dennoch sagte ich brav - Rechtshänder und schob meinen linken Ärmel hoch. Ja, ganz doof bin ich auch nicht. ;-) Ich spürte, wie die Spritze immer tiefer in meinen Arm eindrang, verlor aber nicht das Bewußtsein. ;-)

Schließlich wartete ich noch zehn Minuten draußen vor der Tür. Natürlich kam währenddessen ein Bekannter vorbei und erzählte mir, er wolle sich impfen lassen. Da er so begeistert war, mich wiederzusehen, erwähnte er noch seine Augenoperation, die ganz toll verlaufen sei. Nun sehe er wieder alles und bräuchte keine Brille mehr...

...so ist das bei jeder "Gehirnwäsche". Man denkt, alles sei besser, übersieht aber den Haken, an dem man hängt. "Gesundheitskasse", wenn ich das schon höre. Damals, als sie mich zum "Sozialversicherungsfachangestellten" ausbildete, hieß sie noch "AOK Mittelfranken". Ich stand mit einem weißen Kittel hinter dem Tresen und lehnte zum Schutz der Mitglieder alles ab, was diese beantragten. Das ist wahre Fürsorge! ;-)

10.6.21 07:33
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sparköchin (10.6.21 07:56)
Hast mir mit deiner Geschichte - trotz der wahnwitzigen "Fakten" - ein morgendliches Lächeln ins verschrumpelte Gesicht gezaubert. Danke!


HS / Website (10.6.21 08:50)
Erstmal Glückwunsch zur Impfung, lieber Padernosder! Und dann auch noch J&J, du kannst also in drei Wochen mit deinem digitalen grünen Haken überall hin. Auf, auf, den nächsten Flieger buchen :-)
Ich schreib das, weil ich vor ein paar Tagen im Blog einer 40-jährigen Frau gelesen habe, dass es verboten werden muss, dass Ü60 den Jungen Biontech wegnehmen. Ihr habe man AstraZeneca angeboten, was sie natürlich empört abgelehnt hat. J&J sei was anderes, da habe man eben den o.g. Vorteil.

Den internationalen Erfolg der Polizei beklatsche ich natürlich genauso begeistert. Leider war es halt nicht die deutsche, die auf die geniale Idee mit den Fake-Handys gekommen ist, sondern die bösen Amis. Was soll's, sie sind ja wieder unsere Freunde.

Du bist doch inzwischen Opa geworden, oder? Selbstverständlich wird dir ein Bekannter nicht gratuliert haben, wo er sich doch so gefreut hat, dich zu sehen ;-)

Lieben Gruß, Hermine


"Rex-Mama" (10.6.21 09:30)
Nun hast mich gewaltig ins Grübeln gebracht, was ich mir jetzt wohl unter dem "nicht harmlosen" Teil der Menschheit vorstellen kann und wie dieser die "Sensation" betrachten mag. ;-)

Mit der Umbennenung in "Gesundheitskasse" war die AOK ja damals wahrlich ihrer Zeit weit voraus, so als habe man dort geahnt, dass der Gebrauch von Euphemismen bald virusartig um sich greifen würde. :-)

Und jetzt fällt mir grad noch auf, dass ich Doktors&Co offenbar sehr viel weniger Spielraum lasse als du, denn ich halte denen eh immer gleich von mir aus den linken Arm hin für ihre Foltergeräte. *g*

Gratuliere zur neuen Freiheit und natürlich dazu, dass du es so tapfer und ohne Ohnmacht über dich ergehen ließest. ;-)


padernosder (10.6.21 11:21)
Hallo,

bevor ich nun das Weite suche, will ich mich hier schon mal bedanken für eure "Kommentare". Der nächste Beitrag sollte sich wieder in bunter Vielfalt zeigen, oder zumindest in "Rot". ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung