Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Kapellberg!

Sanft gerundet schmiegen sich viele kleine Hügel aneinander, um gemeinsam mit Äckern und Feldern die bunt gefleckte Landschaft zu bilden, die mein Herz immer wieder zu erfreuen vermag, wenn ich auf dem Kapellberg stehe und den Augen einfach nur freien Lauf gewähre.

Heute bin ich mit Fotoapparat und Stativ "bewaffnet", will diese für mich so "heimeliche" Schönheit einfangen, um ein paar Eindrücke meinem Blogbeitrag voranzustellen. Die Luft ist kalt und klar. Schnell ziehen die Wolken über mich hinweg. Die Sonne kommt immer wieder zum Vorschein, versucht aber vergeblich, Land und Leute zu wärmen.

Der April mit seinen typischen Eigenschaften ist an diesem Nachmittag sehr spürbar. Ein kleines, sehr intensives Unwetter, in dem sich auch Hagelkörner wiederfinden, zieht durch einen Landstrich, der sich überwiegend sonnenbeschienen zeigt.

Doch es will nicht warm werden. All die Knospen und zarten Blätter, millionenfach hervorgesprungen, müssen noch einmal zweifeln und zagen. Sie hoffen auf den Mai, der zwar die Eisheiligen in der Hinterhand hält, aber letzten Endes gar nicht anders kann, als den Weg hin zum Sommer endgültig zu ebnen.

Meine Heimat, das westliche Mittelfranken, ist ein kleines Paradies. So heißt auch die bekannteste Weinlage: Bullenheimer Paradies. Und die Gegend nennt sich "Weinparadies Franken". Mitten in dieser Gegend steht ein einzelner kleiner Berg, der Kapellberg.

Wie gesagt, dort oben zu stehen, oder zu sitzen und den Blick schweifen lassen, das ist für mich das, was viele Menschen meinen, wenn sie sagen: "Ich lasse meine Seele baumeln."
25.4.16 12:45
 
Letzte Einträge: Vorentscheid für Lissabon!, Eichendorff läßt grüßen!, Zeiten ändern sich!, Darf der denn das? , Können Tiere sprechen?


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung