Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    merry-n
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   merry-n
   Marie
   Fotos
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Schöne - Dialoge!

Es ist eine Freude, zu wissen, was schön ist.

Was meint jemand, wenn er sagt, die Schönheit liegt im Auge des Betrachters?

Das heißt, "ich" mache die Dinge schön.

Okay, aber… ist auch mein "ich" schön?

Fasse Dein "ich" ins Auge, dann wirst Du erkennen, ob Dein "ich" schön ist.

Das geht nicht, der Spiegel kann sich nicht selbst spiegeln.

Wer soll Dir sagen, ob Dein "ich" schön ist? Deine Freunde würden Dir schmeicheln, Deine Feinde Dich verletzen.

----------------------

Wenn Du mich liebst, dann nimmst Du mich so, wie ich bin!

Wie bist Du denn?

Ich bin launisch, eifersüchtig, in mich selbst verliebt.

Und das soll ich an Dir lieben?

Natürlich, denn durch Deine Liebe zu mir bin ich immer ein Gewinn für Dich, egal wie schrecklich ich bin.

Ach, so habe ich das noch nicht gesehen.

Was bist Du doch für ein Langweiler, scher´ Dich zum Teufel!

-----------------------

Mein Schatz, wie schön Du bist!

Du sollst mir nicht so schmeicheln, das macht mich ganz verlegen.

Glaubst Du denn, nicht schön zu sein?

Doch, ich denke schon, das ich ganz gut aussehe.

Na also, aber ich meinte eigentlich etwas anderes.

Ich weiß nie, wie ich mit Dir dran bin!

------------------------

Also: Wenn mein Auge die Dinge erst schön macht, dann gibt es nichts, was von sich aus schön ist?

Nein, es ist alles nur Schein. Wir können die Dinge nicht so sehen, wie sie wirklich sind.

Aber warum können wir den Schein nicht für die Wahrheit nehmen?

Weil wir uns dann selbst betrügen.

Wenn wir uns ständig selbst betrügen, ist dann nicht der Betrug die Wahrheit?

Ja, das ist so. Was wir nicht wissen, können wir auch nicht denken. Was wir nicht denken können, kann nicht Wissen und Wahrheit sein.

Sind dann nicht "göttliche Wahrheiten"… Betrug?

Wir können "Gott" nicht denken - also können wir seine Wahrheiten nicht wissen.

Wir brauchen kein Wissen, um Gott zu erkennen!

Nein, wir betrügen uns ohnehin ständig selbst.

------------------------

Es ist schön, so mit Dir zu reden.

Warum?

Weil Du mir das Gefühl gibst, viel zu wissen, aber gleichzeitig sagst, daß Du nichts weißt.

Das ist genau der Grund, warum ich die "Klugscheißer" nicht mag.

Aber Du bist klug, unabhängig vom Wissen.

Meine besten Momente sind, wenn mir das Schöne die Seele wärmt. Doch ich weiß nicht, wie das geschieht…

Es ist eine Freude, zu spüren, was schön ist!
7.7.16 11:32
 
Letzte Einträge: Für Romantiker - die blaue Blume!, Sie kommen und gehen!, Die Glocken des Mai!, Gewöhnlicher Hornklee, Er ist wieder da..., In letzter Sekunde!


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(7.7.16 13:22)
Hallo,
Eine sehr gute Überlegung: Was ist schön?
Es ist wohl was Wahres dran, dass man nichts so sieht, wie es wirklich ist, denn sogar wie wir Farben sehen, ist subjektiv.
Auch sehr interessant, das ganze in Dialoge zu verpacken.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung