Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv

   
    rex-my-love

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Wollschweber - eine Fliege auf Abwegen!

Der gestrige Tag wird nicht der letzte gewesen sein, der mich auf der Jagd nach schönen Fotos des Wollschwebers sah. Er führt ein interessantes Leben. Um ihn "perfekt" ablichten zu können, muß alles stimmen...



Der Wollschweber kann, ähnlich einer Schwebfliege, in der Luft stehenbleiben, um sich dann schnell zur Seite oder nach vorne zu bewegen. Während er in der Luft steht, wirft das Weibchen - zu gegebener Zeit - seine Eier in Richtung eines fremden "Nestes" ab, wie z.B. das der Wildbiene. Der Nachwuchs des Wollschwebers frißt dann zunächst den Nektar der Wildbiene und dann noch deren Larve. Ein Parasit, wie er im Buche steht, dieser Wollschweber!



Es gibt weltweit 6000 Arten des Wollschwebers, 34 Arten in Deutschland. Zwei davon seht ihr hier. Ich selbst sah den Wollschweber entweder auf einer Taubnessel oder auf einer Traubenhyazinthe, wobei Letztere - aus meiner Sicht, seinen Lieblingsnektar liefert.

Als ich einmal kurz auf den Wollschweber warten mußte, stellte ich ein kleines "Stillleben" zusammen... ;-)



Die Öffnung des Schneckenhauses war fest verschlossen, das Gänseblümchen hatte eine schöne Färbung und das Gelb des Löwenzahns drängte sich von selbst auf. ;-)

Vielleicht das unscheinbarste, kleinste "Blümchen", welches es auf der Wiese zu sehen gibt - die "Gewöhnliche Vogelmiere". Die Kamera kann es uns natürlich deutlich vor Augen führen.



Zum Schluß ein Foto, welches ich weglassen wollte, denn ich hatte - wieder einmal - keinen Namen für die Pflanze. Aber dann entschied ich mich, auch die "Namenlosen" zur Geltung kommen zu lassen! ;-)

9.4.17 05:24
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


meine-stories (9.4.17 07:04)
Also der Kuckuck unter den Insekten ;-)


Indianwinter (9.4.17 15:31)
...ich habe schon die ganze Zeit überlegt, doch ich erinnere mich nicht, jemals einen Wollschweber gesehen zu haben, wahrscheinlich habe ich ihn verwechselt...
Er sieht lustig aus und dass er sich auch so link verhält, wie der Kuckuck, ist schon witzig.

Die Miere habe ich früher immer gesammelt für diverse Kanarienvögel und Wellensittiche,
sie haben sich stets sehr gefreut :D

Ich hoffe, Dein Sonntag war genauso schön sonnig, wie hier.
LG, Indianwinter


Mirco / Website (9.4.17 16:53)
Super interessant. Herzlichen Dank, für die tollen Bilder und Erklärungen.

LG aus China


Marie / Website (10.4.17 00:21)
Tolle Bilder und dieser sehr unschuldig ausschauende Wollschweber, ist ja ein ganz raffiniertes Kerlchen
Der Wolf im Schafspelz ...
LG, Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung