Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    merry-n
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   merry-n
   Marie
   Fotos
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kein Tag wie jeder andere...!

Es gibt gute Tage und es gibt Tage, da scheint niemand ein freundliches Gesicht machen zu wollen...

Also, schenkt mir bitte ein Lächeln, wenn ihr meine Fotos betrachtet, es sind gute Fotos! ;-)

Zunächst das "Alltägliche", ein gelber Zitronenfalter, der sich an der violetten Blüte eines Kerzenknöterichs zu schaffen macht.



Viele Wochen und Monate wartete ich darauf, einen Zitronenfalter fotografieren zu können, der mir mehr als seine zugeklappten Flügel zeigt.



Jetzt tat er mir den Gefallen. Er war offensichtlich ziemlich begeistert von diesem Knöterich. Sein Verhalten wurde für mich nachvollziehbar, und deshalb gelang es mir auch, ihn im Flug zu fotografieren.



Es ist das Eine, solche Fotos im Internet zu betrachten. Das Andere ist, sie selbst "aufzunehmen". Klar, es gibt immer noch tollere, noch schönere Aufnahmen, aber das spielt für mich keine Rolle. Für mich sind solche Aufnahmen ein "Traum", dafür gehe ich jeden Tag los... naja, unter anderem, ich will ja auch nicht bewegungsunfähig werden. ;-)

Aber es kommt noch toller! Wir fangen wieder mit dem "Normalen" an. Die "Blutrote Heidelibelle" hängt mit "spitzen Fingern" an einem im Wind schwankenden Halm...



Sie ist wirklich schön. Die Schönheit der Natur ist meist nicht zu übertreffen. Aber ich will der Kamera eine Chance geben. Ich will ihre speziellen Fähigkeiten des Sehens ausprobieren. Also fotografiere ich gegen das Licht. Das macht man nicht, aber als "Experiment"... Ich muß schnell sein, bevor die Libelle wieder die Flügel nach vorne schiebt, also ihre "übliche" Sitzposition einnimmt.



Die rote Nase der Heidelibelle leuchtet, die Flügel spiegeln das Licht der Sonne wider. Dann dreht sie sich weg, ich kann sie nur noch von hinten fotografieren.



Und dann schiebt sich das Violett des Knöterichs ins Bild, auf welchem schon der Zitronenfalter saß. Es ergibt ein wunderbares Bokeh...



Ich hätte nicht gedacht, daß die Libelle "von hinten" so schön sein kann. Man muß auch mal Glück haben! ;-)
18.8.17 00:39
 
Letzte Einträge: Sie kommen und gehen!, Die Glocken des Mai!, Gewöhnlicher Hornklee, Er ist wieder da..., In letzter Sekunde!


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


betoni / Website (18.8.17 08:45)
ich bin wieder begeistert. den falter hast du gut im flug erwischt. das gelingt wirklich nicht oft.
ich fotografiere auch im gegenlicht. das ergebniss ist meistens wunderschön. das kann ich auch auf deinen fotos sehen.
lg renate


Mirco / Website (18.8.17 11:35)
Heute sind deine Fotos wirklich außergewöhnlich schön geworden! Auch freu ich mich sehr mit dir, dass deine Geduld schlussendlich mit offenen Flügeln belohnt wurde.

Viele Grüße aus Ningbo und ich wünsche dir ein schönes Wochenende

Mirco


Indianwinter (18.8.17 13:03)
Wirklich Klasse, einmalig schöne Aufnahmen sind Dir gelungen und zu Recht kannst Du stolz sein und Dich freuen darüber : D
Du hast wieder viel Geduld und Mühe investiert, es hat sich gelohnt und es ist so, wie Du sagst, etwas nur zu sehen, oder es selbst geschaffen zu haben, das ist einfach ein Unterschied.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, bis dann, LG, Indianwinter

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung