Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   Methusalem
   mirco-reisen
   pally66



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





In Müller´s Garten!

Nachbar Müller´s Garten ist derzeit eine Schau!

Bunte Blumen und ein violetter Sommerflieder, den die Schmetterlinge unwiderstehlich finden - das reicht für schöne Fotos! ;-)

Auch der Hibiskus blüht im Garten schräg gegenüber. Vom Balkon aus kann ich ihn erkennen. Ich erlaubte mir, das intensive Blau "wegzuschneiden"... ;-)



Der Kohlweißling ist seltener anzutreffen als das Pfauenauge. Deshalb kommt er heute zuerst dran... ;-)



Sicher ist für viele Menschen das Pfauenauge "der" Schmetterling schlechthin. Er ist bunt, er ist schön, und er kommt häufig vor. Ich will ihn heute aber von seiner "farblosen" Seite zeigen, die bei genauem Hinsehen auch nicht uninteressant ist.



Der Sommerflieder steht ganz nahe am Gartenzaun. Ich stehe also auf dem Gehsteig und beuge mich über den Zaun nach vorne. Oder ich versuche, mit den Ellbogen zwischen den Spitzen der Zaunlatten einen guten Halt zu finden, damit die Nahaufnahmen auch richtig "scharf" werden.



Zwei Schritte weiter stehen erwähnte "bunte Blumen". Nun zeigt sich das Pfauenauge in seiner ganzen Schönheit.



Zum Schluß noch ein kleiner "Ausreißer". Heute erkennt der zufällig vorbeikommende Spaziergänger nicht mehr, daß mein Nachbar in einer ehemaligen Mühle lebt. Doch das große Haus ist noch immer ein "Blickfang", auch wegen des Gartens davor. Neben Blumen- und Gemüsebeeten steht dort ein Quittenbaum, der große, sehr "harte" Früchte trägt und an der Fassade rankt sich der Wein empor...



Mit diesem kann mein Nachbar offensichtlich nicht viel anfangen. Naja, es macht auch keinen großen Sinn, die wenigen Trauben zu "lesen", die den Wintereinbruch im Frühjahr überstanden haben.
12.9.17 09:31
 
Letzte Einträge: Eichendorff läßt grüßen!, Zeiten ändern sich!, Darf der denn das? , Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (12.9.17 13:56)
Erholsamer Weise gibt es bei Dir heute keine Spinnen ; )

Die Schmetterlinge sind einfach nur schön, besonders dieser samtene Glanz, der über den Flügeln liegt- wenn man es nicht wüsste, man erahnte es, wie empfindlich diese Tierchen sind...
Wie schön auch Hibiskus und Flieder noch blühen und doch, der Wein stimmt schon auf den Herbst ein.
Die Trauben würde ich allerdings schon noch ernten...

Ich bin gespannt, auf Deine heutige fotografische Ausbeute, hier ist auch häufig die Sonne zu sehen.
Bis dann, LG : D


pally (12.9.17 20:40)
Hallo, Insektenfotografierer, man glaubt gar nicht, was der heimische Garten alles zu bieten hat. Selbst ein unscheinbarer Kohlweißling wird zum Hauptdarsteller. Nur der Hibiskus......, ist es ein weißer oder ein blauer? Beim Letzteren hätte ich doch lieber das Blau beibehalten. In weiß wirkt er erst auf den zweiten Blick. Aber das ist Sache des Betrachters. LG pally


padernosder (12.9.17 21:54)
Hallo pally,

danke für Deine Frage. Ich muß mich oft entscheiden, zeige ich nur einen bestimmten Ausschnitt, oder das ganze Foto? Du siehst bei anderen Bloggern, daß sie meist nur relativ kleine Fotos einstellen. Ich versuche, sie so groß wie möglich zu machen und dennoch muß ich Kompromisse eingehen. Eine Situation, mit der ich selbst nicht zufrieden bin.

Da ich gerne Nahaufnahmen mache, zeige ich lieber ein Detail genau, als daß ich das ganze Foto zeige, bei dem dann nichts mehr wirklich deutlich zu sehen ist.


Mirco / Website (13.9.17 05:13)
Ja, die liebe Fotogröße. Bei deinen und dies mein ich wirklich so, hochqualitativen Bildern, ist es tatsächlich ein Dilemma. Wobei ich sagen muss, Du machst es echt wunderbar, wie auch diesmal wieder.
Herzlichen Dank für deinen Eintrag in mein Gästebuch. Ich greife auf eine kleinere Bildgröße zurück, da ich möglichst lange bzw. viele interessante Flecken unseres Planeten zeigen möchte. Die Qualität der Fotos ist mir zwar auch sehr wichtig, jedoch dienen sie bei mir mehr zur Unterstützung des Vorstellungsvermögens beim Leser. Dafür sind sie hoffentlich gerade noch so ausreichend.

Viele Grüße aus dem windigen Ningbo
(ein Taifun hat sich angekündigt)

Mirco

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung