Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren

    thea-klavier
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   
   Fotos
   Indianwinter
   lebenslabyrinth
   Marie
   mirco-reisen
   pally66
   thea-klavier



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Was für ein herrlicher Tag!

In den nächsten Tagen wird es hier - höchstwahrscheinlich - weitere Foto-Berichte geben. Es ist mir leider gar nicht möglich, alles zu zeigen, was ich euch gerne "näherbringen" würde. Gestern sah ich "Vorgänge" in der Natur, aus denen ich mehrere Berichte machen könnte. Leider konnte ich nicht alles so "festhalten", wie ich es mir gewünscht hätte. Das lag auch an dem herrlichen Wetter, an der Sonne, die das Fotografieren manchmal sehr behinderte, obwohl viel Licht generell wünschenswert ist.

So will ich anfangen mit einem Beispiel für das eben Gesagte. Ich hatte das große Glück, im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein. Ein Pärchen der Herbst-Mosaikjungfer fand sich und machte ordentlich Lärm dabei. Es sind zwei sehr große Libellen, und bisher sah ich sie immer nur einzeln. Sie "landeten" im nahen Gebüsch, neben meiner Bank. Ich sprang auf... Mist, das Pärchen "hängt" etwa zwei Meter zwanzig hoch an einem Zweig, direkt in der Sonne. Leider... ich versuche, das Beste aus den Möglichkeiten zu machen und will euch zumindest daran teilhaben lassen, was ich deutlich vor Augen hatte. Sehr störend sind diese kleinen Zweige, die einem Libellen-Körper ähnlich sind.

Eigentlich sind das genau die Situationen, auf die ich warte. Das will ich fotografieren! Und hätten die beiden im Schatten gesessen oder ich hätte mit der Sonne im Rücken fotografieren können, wie hätte mein Fotografen-Herz gelacht... ;-)



Das nächste "Highlight" erlebte ich im Sonnenblumenfeld. Einmal stand ich mit dem Rücken zu den hohen Sonnenblumen und hoffte auf einen Vogel, der mich nicht wahrnimmt. Das geschah auch, aber der Vogel saß in meinem Rücken. Ich konnte ihn geradezu körperlich spüren. Eine ganz seltene Erfahrung, offenbar ein unvorsichtiger Jungvogel. Dann hörte ich an seinem Gezwitscher, daß er sich seitlich von mir befand. Ich bewegte mich nicht, sah aber aus dem Augenwinkel, daß die Blaumeise eine Armlänge neben mir auf einem Maiskolben saß. Ja, leider hatte ich die Kamera nicht am Auge, vielleicht hätten mir die zwei Sekunden gereicht, um ein gutes Foto zu schießen.

Doch wie es eben so häufig ist... "da" hatte ich noch Pech, aber "dort", am Apfelbäumchen, war mir das Glück hold. Ich wußte, daß vor allem die Meisen gerne mal an den roten Äpfeln picken, konnte aber noch kein Foto davon machen. Auch diese beiden sind nicht "perfekt", aber ich finde, ich sollte sie euch zeigen.





Zu meinem Glück darf ich immer wieder dazulernen. Vor Wochen hielt ich schon einen "Abgesang" auf die Libellen und wurde dann eines Besseren belehrt. Heute will ich noch einmal mein Glück versuchen und ihr versteht sicher, daß ich schon ein wenig unruhig werde, während ich dieses hier schreibe. Aber ich will natürlich meinen Blog-Beitrag "ordentlich" machen, das ist mir auch sehr wichtig. So werde ich nicht darauf verzichten, euch noch den Zitronenfalter zu zeigen, dem ich auf der Wiese an der Schafschwemme eifrig hinterher rannte. ;-)



Ich will auch nie vergessen, neben all dem "Spektakulären" das "Kleine" zu beachten. Hier ein Foto einer geschlossenen Blüte des "Schmuckkörbchens". Es ist einfach ein schönes Foto, wie ich finde. ;-)

15.10.17 09:36
 
Letzte Einträge: Können Tiere sprechen?, In eigener Sache - Teil 2, Was soll das sein?, Auflösung des Suchrätsels!, Aufklärung!


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Twity-Autor / Website (15.10.17 11:01)
Wirklich zauberhafte Bilder, wunderschön. :-) :-) :-)

Liebe Grüße zum Sonntag!!


Mirco / Website (15.10.17 12:12)
Ich muss feststellen, dir geht's genau wie mir. Es ist nicht einfach, aus einem riesigen Pool die richtigen Bilder auszuwählen.

Auf jeden Fall, ist es dir heute wieder sehr gut gelungen.
Freut mich sehr , dass ihr in Franken noch so tolles Wetter habt.

Viele Grüße aus China

Mirco


Marie / Website (15.10.17 13:39)
Deine Meise ist wirklich sehr nett ;-) Und im Moment lassen sich so einige Tierchen ganz gut beobachten, mit der nötigen Ausdauer.

Bei mir springt immer ganz emsig ein Eichhörnchen durch den Garten, aber ich habe auch drei Haselnusssträucher zu bieten. Dieses Jahr ernte ich nichts und da haben die emsigen Gesellen leichtes Spiel.

Die sind allerdings so flink, bis ich da eine Kamera gezückt hätte, ist alles schon wieder zu spät.
Ich habe auch oft ein Grünspechtpärchen im Garten, die nach den Ameisen picken. Mal schauen, ob ich die zwei mal gut erwische. Aber selbst das ist Zufall und ich bin meistens viel zu langsam.

Die Libellen haben wohl auch noch ihre Freude an den letzten Sonnenstrahlen. ;-)

Viele Grüße,
Marie


Indianwinter (15.10.17 20:03)
Wunderschöne Fotos, auch wenn sie für Dich nicht "perfekt" sind, sind es doch besonders schöne Momentaufnahmen.
Wünsche Dir für den Wochenanfang Sonne und noch viele solcher tollen Bilder, bis dann, LG, : D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung