Fotografiert und erzählt!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    merry-n
   
    marie-adel-verpflichtet

   
    indianwinter

    lebenslabyrinth
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde

   merry-n
   Marie
   Fotos
   Indianwinter
   pally66
   lebenslabyrinth
   mirco-reisen



https://myblog.de/padernosder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Freud und Leid des Nachdenkens!

(Nach-)Denken kann nicht schaden. Das Helfen beim (Nach-)Denken - oder sagen wir lieber, das "Hineinreden", kann sehr wohl schaden.

Zur Zeit sehen alle Menschen in Deutschland der SPD beim Nachdenken zu. Sie hören auch zu und wenn sie nichts hören, dann schauen Sie in die Gehirne der Nachdenkenden. Was will der Schulz, wenn er zu Ende gedacht hat?

Doch zu langes Abwarten kann sich die zur Regierungsbildung beauftragte CDU nicht erlauben. Wenn die SPD schlau ist, dann wird sie sehr lange nachdenken. Denn dann muß die CDU sagen: "Wir können nicht mehr warten". Und dann muß etwas Anderes her, als die "GroKo". Da der SPD-Schulz in den wichtigen Angelegenheiten bisher immer falsch entschieden hat, wird er sich jetzt die Entscheidung abnehmen lassen.

Also, Leute, ihr wißt das selbst, ich muß das nicht betonen: "Es geht um das Wohl des Landes. Es geht um unser aller Wohl!"

Frau Merkel, der so oft vorgeworfen wird, sie könne sich nicht schnell entscheiden, leidet. Der Bundespräsident wird versuchen, ihr Beine zu machen. Wie soll das enden, wenn Frau Dr. Angela Merkel auch noch im Frühjahr lediglich "geschäftsführende" Bundeskanzlerin ist? Da hat der junge CDU-Rebell, Jens Spahn, schon einmal vorgedacht. "Wenn es mit der SPD gar nicht geht, dann machen wir es eben alleine."

Wir sehen, die CDU ist schon ziemlich nervös. Das gefällt dem Genossen Martin. Eine Auseinandersetzung innerhalb der CDU darüber, wie es weitergehen soll, spielt ihm in die Karten. Also Martin, mach nicht schon wieder einen strategischen Fehler, bleib bei Deinem Nachdenken! So jedenfalls könnte ein Außenstehender dem Genossen Schulz raten.

Und wir, das Volk, was denken wir? Nein, wir denken nicht, unsere Bundeskanzlerin hat das Heft des Handelns nicht mehr in der Hand. Sicher denken wir, der Schulz ist schuld, daß wir keine neue Regierung bekommen. Unsere Angela ist nie für die Dinge verantwortlich, die sie schleifen läßt. Sie ist die Königin von Deutschland. Auch wenn wir keine Monarchie wollen, doch wir wollen einen weiblichen Star am Polit-Himmel, den wir auf keinen Fall ernsthaft kritisieren, auch wenn wir den Eindruck haben, daß er sich beim Nachdenken noch mehr Zeit läßt, als der Schulzen-Martin.

Ich kann es natürlich nicht verhehlen, in einer Zeit großgeworden zu sein, als die SPD noch die wesentlich besseren Köpfe hatte als die CDU. Da wollte ein Rainer Barzel gegen den großen Willy Brandt anstinken und ist mit seinem "Mißtrauensvotum" kläglich gescheitert. Das hat ihm Kopf und Kragen gekostet, was einem gewissen Helmut Kohl ins Amt half. Kürzlich schrieb ich darüber, daß dieser Helmut Kohl, schon zu Zeiten, als er noch Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz war und auch später, während seiner 16jährigen Amtszeit als Bundeskanzler, "Schwarze Kassen" führte.

Wenn ich die Angela wäre - ihr müßt jetzt nicht lachen - dann würde ich den Kram hinschmeißen. Immerhin wäre ich zwölf Jahre Bundeskanzlerin gewesen und hätte fürs Leben ausgesorgt. Ich muß mir nicht mehr von einem Delegierten aus den eigenen Reihen vorwerfen lassen: "Die Kaiserin sei machtgeil und unpratiotisch, hätte keine Kleider an, sei nackt!"

Womit wir wieder beim Nachdenken wären. Ausgangspunkt allen Nachdenkens ist doch die Bundestagswahl vom September 2017. Die GroKo hat krachend verloren. Bis heute fehlt mir ein einziger Name, der für diese Schlappe die persönlichen Konsequenzen gezogen und zurückgetreten wäre. Ich vermute, weder bei CDU, CSU noch SPD wird konsequent nachgedacht. Aber alle "abgewählten" Politiker spucken immer noch große Töne und tun so, als hätten sie die Wahrheit für sich gepachtet. Wie dumm dürfen Politiker - und ihr Volk - eigentlich sein!?

13.12.17 01:54
 
Letzte Einträge: Für Romantiker - die blaue Blume!, Sie kommen und gehen!, Die Glocken des Mai!, Gewöhnlicher Hornklee, Er ist wieder da..., In letzter Sekunde!


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (13.12.17 16:18)
Deinen aktuellen Eintrag finde ich super! Da gibt´s auch nichts zu ergänzen. Ich habe die Verhandlungen unserer Politiker in den letzten beiden Wochen nicht, bis kaum, verfolgt. Daher bin ich nicht so ganz auf dem Laufenden, aber Dank Deiner Gedankengänge, habe ich nun eine gewisse Ahnung!

Zu Deinem gestrigen Eintrag:

Ich glaube es gibt eigentlich kein Bild von Dir, welches mir nicht in irgendeiner Weise irgendwie gefallen würde. Sie sind alle nahezu perfekt. Da schäm´ ich mich mit meinen unprofessionellen Handyfotos immer ein bißchen weg. Aber so hat eben jeder seine Stärken und Schwächen. Wäre ja sonst auch langweilig, wenn es hier hunderte von Baby-Grünfink-Fotos gäbe. ;-) Das sagt mir, ich freue mich schon gewaltig auf das Frühjahr, wenn es wieder losgeht mit dem "circle of life". ;-)

Und manchmal findet sich auch ein herrliches Foto in der Ausmusterung, welches ein anderer absolut genial findet. Also, nicht gleich entsorgen, schaff´ Dir eine weitere Festplatte an und bewahre Deine Schätze!

Gott sei Dank haben die mich vor ein paar Tagen noch nicht gleich entsorgt. ;-) Vielleicht wird ja doch wieder was aus mir.

Ich wünsche Dir eine schöne Zeit. Bis dahin, Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung